Samsung plant NFT-Unterstützung für neue TV-Geräte

Samsungs neueste Smart-TVs, die in diesem Jahr auf den Markt kommen, könnten mit einer neuen Funktion ausgestattet sein, die Web3.0-Enthusiasten aufhorchen lassen wird: NFT-Unterstützung.

Neuen Berichten zufolge soll der Elektronikhersteller ein derartiges Engagement, wie es bisher von Samsung noch nicht zu sehen war, in Aussicht stellen. Werfen wir einen Blick auf das, was wir wissen, und was man von der Marke in Zukunft erwarten kann.

Eine neue Welle der NFT-Unterstützung?

Das Jahr 2022 zeichnet sich durch eine neue Welle des NFT-Engagements von großen Marken, Schöpfern und traditionellen Unterhaltungsunternehmen aus. Die erste Woche des Jahres steht ganz im Zeichen von Samsung, da Meldungen aufgetaucht sind, die besagen, dass die Elektronikmarke ab diesem Jahr NFT-Unterstützung in ihre Smart-TV-Produkte integrieren wird. Die Berichte stammen aus dem Umfeld der führenden Elektronikkonferenz CES, die gerade begonnen hat. Ein Screenshot, der die neue Integration ankündigt, wurde ebenfalls von Samsung veröffentlicht:

In einer entsprechenden Erklärung von Samsung zu dieser Nachricht heißt es:

“Mit der steigenden Nachfrage nach NFTs war der Bedarf an einer Lösung für die heutige fragmentierte Fernseh- und Einkaufslandschaft noch nie so groß wie heute”, so das Unternehmen in einer Presseerklärung. “Im Jahr 2022 stellt Samsung den weltweit ersten TV-Bildschirm-basierten NFT-Explorer und Marktplatz-Aggregator vor, eine bahnbrechende Plattform, mit der Sie Ihre Lieblingskunst durchsuchen, kaufen und anzeigen können – alles an einem Ort.”

Wie geht es jetzt weiter?

Wie im Screenshot von Samsung angedeutet, beabsichtigt die Marke, den Verbrauchern die Möglichkeit zu geben, NFT-Märkte zu durchsuchen und vielleicht sogar ihre persönlichen Wallets zu verbinden, um ihre eigenen NFTs anzuzeigen. Ersten Berichten zufolge wird auch eine Kauf- und Verkaufsunterstützung integriert werden. Andere Funktionen, die von Samsungs kommenden Smart-TVs angekündigt werden, sind Cloud-Gaming und Video-Chat-Unterstützung.

Fernseher sind ein Bereich der Hardware, der weitgehend unberührt geblieben ist, wenn es um Krypto- und Blockchain-Themen geht. Anfang 2021 unternahm die Marke aktive Anstrengungen, um Blockchain-Unterstützung in viele ihrer Galaxy-Smartphones zu integrieren. Für NFT-Besitzer gibt es sicherlich ein Argument für Smart-Tvs, die als NFT-“Bilderrahmen” fungieren, um ihre Lieblingsinhalte zu präsentieren.

Textnachweis: bitcoinist

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beliebte Guides

Inhalt