Ripples XRP: Ist dieser kommende 45-Milliarden-Airdrop der Grund für die Rallye?

Ripples XRP- 45-Milliarden-Airdrop Grund für Rallye

Vor dem jüngsten Crash ist Ripples XRP in der vergangenen Woche um über 133% gestiegen – im vergangenen Monat um über 150%. Aber was treibt den Preis in die Höhe? Ein bevorstehender Airdrop scheint die Antwort zu sein.

Bitte sehr: Flare-Netzwerk und SPARK-Token

Flare Network, ein Smart-Contract-Netzwerk, hat XRP-Inhabern Anfang des Jahres seinen Airdrop angekündigt, was das Interesse an der Krypto-Währung stark erhöht hat. Das Projekt zielt darauf ab, das Problem der Skalierbarkeit bei der Smart-Contract-Nutzung zu lösen, bei dem der „symbolische Preis nicht mit der Sicherheit verknüpft“ ist.

Flare kann als Smart-Contract-Plattform für Ripples XRP oder als vertrauenslose Pipeline von Ripples XRP zu anderen Netzwerken verwendet werden.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Bei der Netzwerkeinführung wird ein Protokoll namens FXRP auf Flare eingesetzt, um die vertrauenslose Ausgabe, Nutzung und Einlösung von Ripples XRP auf Flare sicher zu ermöglichen. Dies wird wiederum durch Flares nativen Token sichergestellt, Spark. 

Damit wird Ripples XRP effektiv in einem kompletten Turing-Netzwerk existieren – und wenn es einmal dort ist, ist eine vertrauenswürdige Interoperabilität mit anderen Netzwerken möglich, sowohl über Interoperabilitätsprotokolle wie Cosmos und Polkadot als auch mit Ethereum über klar definierte Brückenprotokolle. 

So weit, so gut. Aber warum die Euphorie, Spark zu bekommen? Es liegt wohl daran, dass es ein Governance-Token ist, mit dem die Token-Inhaber das Flare-Protokoll durch einen Abstimmungsmechanismus steuern können. Das verleiht dem Token einen zusätzlichen Wert und entspricht dem allgemeinen Trend – Governance-Token sind auf dem aktuellen Markt in Mode.

100 Milliarden Spark-Token

Im Einzelnen werden 100 Milliarden Spark-Token erstellt, um die vorhandene Menge an Ripples XRP widerzuspiegeln, d. h. die 45 Milliarden XRP-Token, die im Umlauf sind (d. h. die, die nicht zu Ripple Labs gehören). Das Ziel der Verteilung besteht darin, dass andere XRP-Inhaber als Ripple etwa einen 1:1-Anteil von Spark an ihrem XRP-Besitz beanspruchen können.

Darüber hinaus gehen 25 Milliarden Spark an Flare Networks Limited, die gewinnorientierte Organisation von Flare, und 30 Milliarden Spark an die Flare-Stiftung.

Es wird erwartet, dass die Börsen den Airdrop in den kommenden Tagen unterstützen und Nutzern einen Anreiz bieten werden, Ripples XRP zu kaufen, was weiter zum Preisanstieg beitragen würde. Dazu gehört auch die Hongkonger Crypto.com, die gestern ihre Unterstützung des Airdrops angekündigt hat.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weitere Börsen, die die Aktion unterstützen, sind eToro, Bitstamp, BiTrue und ProBit. Unterdessen sehen die Preise von Ripples XRP nach dem vertikalen 50%-Preispump eine gewisse Abkühlung.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.