whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Q2 hat für Bitcoin in der Vergangenheit immer enorme Gewinne generiert – wird es dieses Jahr anders sein?

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -

Historisch gesehen ist der Bitcoin-Preis im zweiten Quartal eines jeden Jahres tendenziell gestiegen. In den letzten sechs Jahren, mit Ausnahme von 2018, ist der Preis von BTC von April bis Juni durchschnittlich um 80 Prozent gestiegen.

2018 war jedoch ein Jahr, in dem der Bitcoin-Preis im zweiten Quartal um 8 Prozent gefallen ist. Es besteht die Möglichkeit, dass 2020 angesichts der düsteren Makroaussichten in den USA und der nachlassenden Stimmung in Bezug auf risikoreiche Anlagen die Leistung von vor zwei Jahren wiederholt.

Die Stimmung ist düster: ein Szenario, in dem Bitcoin Q2 mit einem positiven Ergebnis abschließt

Der kurzfristige Trend des Bitcoin-Preises ist nach wie vor trübe, da der Volumen-Rückgang an den Termin- und Spot-Börsen den Markt für einen plötzlichen Ausverkauf anfällig macht.

Wenn der Bitcoin-Preis einen abrupten, kapitulationsähnlichen Rückgang auf einige der niedrigsten Unterstützungsniveaus erlebt und sich wieder erholt, deutet dies in der Regel darauf hin, dass eine lange Akkumulations- oder Konsolidierungsphase folgen dürfte.

Im September 2019 zum Beispiel ist der Bitcoin-Preis von etwa 10.900 $ auf 7.330 $ gefallen. Im darauf folgenden Monat stieg der Bitcoin-Preis plötzlich auf über 10.000 $, um dann auf einen niedrigeren Unterstützungsbereich bei 6.410 $ zu fallen. Ein ähnlicher Trend war auch in den vergangenen Jahren zu beobachten, vor allem im Jahr 2018.

Prominente Investoren wie Chris Burniske von Placeholder glauben, dass Bitcoin technischen Indikatoren und Strukturen zufolge den Tiefpunkt noch nicht erreicht hat.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Das bedeutet, dass die Spanne von 3.600 bis 3.800 Dollar, auf die der Bitcoin-Preis am 12. März gefallen ist, auf Grundlage bestimmter Datenpunkte möglicherweise nicht der Tiefpunkt war.

Damit sich gegen Ende 2020 eine starke, ausgedehnte Rallye einstellen kann, muss ein fester Unterstützungsbereich geschaffen werden. Oftmals kann eine solche Unterstützung nur durch monatelange Konsolidierung in einer niedrigen Preisspanne gebildet werden.

Ein abrupter Anstieg bis zu hohen Widerstandsniveaus kann ein Umfeld schaffen, in dem Trader und Wale aggressiv beginnen, Gewinne einzunehmen und große Mengen an Bitcoin auf dem Markt zu verkaufen.

Aber selbst wenn der Bitcoin-Preis kurzfristig in den Bereich von 3.000 bis 4.000 Dollar fällt, so ist es sehr wahrscheinlich, dass BTC das zweite Quartal mit einem Gewinn oder einem minimalen Verlust wie im Jahr 2018 abschließen wird.

Ein Großteil der Schwäche im Trend der Kryptoanlagen im vergangenen Monat wurde dem anhaltenden Ausverkauf des US-Aktienmarktes zugeschrieben.

Ein großer Fortschritt bei der Eindämmung der Coronavirus-Pandemie, insbesondere in den stark betroffenen Ländern einschließlich der USA und Europas, könnte zu einer allgemeinen Erholung aller Märkte führen und dem Kryptowährungssektor neue Impulse verleihen.

Historische Daten machen im Jahr 2020 wenig Sinn

Bitcoin wurde noch nie während einer globalen Konjunkturabschwächung getestet, die an eine weltweite Rezession grenzt – wie die Weltwirtschaftskrise von 1929.

Daher unterscheidet sich das Jahr 2020 für Bitcoin insofern deutlich von den vorangegangenen zehn Jahren, als die Preisentwicklung von BTC in erster Linie durch geopolitische Risiken beeinflusst wird.

Der einbrechende Ölmarkt stellt insofern eine einzigartige Bedrohung für Kryptowährungen dar, was die Vorsicht der Investoren auf dem Krypto-Markt erhöht.

- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.