Peter Brandt: Warum Bitcoin wieder $27.000 erreichen könnte

Bitcoin ist erneut unter 40.000 $ gefallen, da die allgemeine Stimmung auf dem Markt pessimistisch zu werden scheint. Die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung war nicht in der Lage, während des Aufschwungs in den Bereich von 50.000 $ zu klettern.

Negative Vorhersagen für Bitcoin und andere größere Kryptowährungen nehmen zu. Die Unsicherheit im Zusammenhang mit dem Krieg zwischen der Ukraine und Russland und die Zinserhöhung der US-Notenbank (FED) scheinen die beiden Hauptkatalysatoren für die Schwäche des globalen Marktes zu sein.

Der legendäre Trader Peter Brandt scheint die kurzfristige Baisse-These zu favorisieren. Pseudonym-Benutzer teilten eine Bitcoin-Preisprognose mit Brandt, die darauf hindeutet, dass die Kryptowährung kritische Unterstützungsbereiche unterhalb von 30.000 $ wieder aufsuchen könnte.

Dies könnte den BTC-Preis bis Mai oder Juni diesen Jahres auf $28.000 oder $27.000 drücken. Diese Vorhersage deckt sich mit der von BitMEX-CEO Arthur Hayes. Er erwartet einen Absturz von BTC und ETH auf 30.000 $ bzw. 2.000 $.

Wie unten in dem Chart zu sehen ist, würde Bitcoin auf seine Unterstützungszone fallen, bevor er seinen Aufwärtstrend in unbekanntes Terrain fortsetzt. In den darauffolgenden Monaten könnte der Bitcoin Kurs auf etwa 100.000 Dollar steigen. sagte Brandt:

Sehr gut möglich. Dies ist meine Vermutung für viele Monate gewesen. Wir werden sehen.

BTC CHart 2022 - Cryptofutre

Der Kryptomarkt korreliert derzeit mit der traditionellen Finanzwelt. Der Bitcoin-Kurs bewegt sich im Gleichschritt mit dem Nasdaq 100.

Wenn große Tech-Aktien Schwäche zeigen, tut dies auch der Preis von BTC. In diesem Sinne könnte die bärische These im folgenden Chart mehr Unterstützung finden.

Der von Brandt geteilte Chart deutet auf einen größeren Rückgang bei großen Tech-Aktien hin, der sich auf den Bitcoin-Preis auswirken und den Kryptomarkt zusätzlich unter Verkaufsdruck setzen könnte.

Tweet von Peter Brandt - 22.04.22

Bitcoin könnte kurzfristige Erleichterung erfahren

Trader sollten jedoch jede Vorhersage mit Vorsicht genießen, insbesondere wenn sie von Brandt oder Hayes stammt. Sie können ihre Meinungen und Prognosen ändern, wenn die Marktbedingungen sie unterstützen. Kurzfristig ist es Bitcoin gelungen, sich trotz des zunehmenden Verkaufsdrucks auf dem aktuellen Niveau zu halten. 

Es gibt mehr als 33 Mio. $ an Kaufaufträgen zwischen 39.000 $ und 38.000 $, was darauf hindeutet, dass BTC von hier aus wieder abprallen könnte, falls der Preis weiter fällt.  Der Optionsmarkt hingegen bereiten sich auf einen möglichen Crash vor. Der Verkauf von Calls für Mai und Juni hat zugenommen, während die Nachfrage nach Put-Optionen gestiegen ist. Mit anderen Worten, die Händler werden bärisch.

Textnachweis: Newsbtc

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beliebte Guides

Inhalt