Neutrale Krypto-Markt Stimmung, während Wale weitere Bitcoins kaufen

Bitcoin hat, ebenso wie andere Kryptowährungen, sieben harte Tage hinter sich. Daher waren die Anleger in allen Kryptowährungen verständlicherweise vorsichtig, was den Markt und die Investitionen zu diesem Zeitpunkt angeht. Dies hat sich in der Art und Weise niedergeschlagen, wie sich die digitalen Vermögenswerte auf dem Markt entwickelt haben. Doch während die meisten Anleger abwarten, sind die Wale dabei Bitcoins zu kaufen.

Wale rüsten sich für die nächste Bitcoin-Rallye

Wale sind dafür bekannt, dass sie große Mengen an Kryptowährungen kaufen und auf mehrere Wallets aufteilen. Dies geschieht sowohl in Zeiten von Bullen- als auch in Bärenmärkten. Eine Sache, die Metriken in letzter Zeit gezeigt haben, ist, dass Wale die aktuellen Crashs als Kaufgelegenheit nutzen. Die Bewegungen von BTC-Wallets mit etwa 100 bis 10.000 Bitcoins, auch bekannt als Wale, zeigen, dass diese Investoren von den aktuellen Markttrends völlig unbeeindruckt sind.

Die Daten zeigen, dass Wallets von 100 bis 10.000 BTC ihre Bestände in den letzten Tagen erhöht haben. Diese Wale haben nun seit Beginn der Woche Bitcoin im Wert von über 2,9 Milliarden Dollar angehäuft. Nach dem Kurseinbruch vom 7. September kam der Markt in eine Phase geringer Dynamik. Der Preis bewegte sich zwischen $45K und $47K, wobei es in beiden Richtungen keine großen Bewegungen gab. Das war die perfekte Gelegenheit für Großinvestoren, ihre Taschen zu füllen.

Eine weitere interessante Kennzahl ist die Ausgaberate der Whale-Wallets. Die On-Chain-Analyse zeigt, dass diese Wallets ihre Bitcoins nicht wirklich ausgeben. Vielmehr sind die in den Wallets gehaltenen Vermögenswerte in ihrer Position geblieben. In der Regel gibt es nur Bewegungen, die darauf hindeuten, dass die Investoren oder Unternehmen ihre Coins in andere Wallets verschieben. Kurz gesagt, die Wale sammeln sich an und haben nicht vor, in nächster Zeit zu verkaufen.

Marktstimmung ändert sich zu neutral

Der Marktabsturz der letzten Woche hat die Marktstimmung um 180 Grad gedreht. Der Fear & Greed Index hatte in der Vorwoche eine zunehmende positive Stimmung unter den Anlegern gezeigt, als der Index von Gier in extreme Gier übergegangen war. Dies setzte den Markt in der Woche vor einer der größten Nachrichten der Bitcoin-Einführung unter immensen Kaufdruck: Die souveräne Nation El Salvador machte BTC zu einem gesetzlichen Zahlungsmittel.

Der Markt reagierte jedoch nicht so, wie es am Tag der offiziellen Verabschiedung des Gesetzes erwartet worden war. Anstatt eine Fortsetzung der Hausse, in der sich der Markt befand, auszulösen, verlor BTC in einem Flash-Crash über 17 % seines Wertes. Der Fear & Greed Index bewegte sich nach dem Absturz sofort in den Angstbereich, wo er für den Rest der Woche blieb.

Nun hat sich der Index jedoch in den neutralen Bereich bewegt. Allerdings ist der Index zwischen gestern und heute um fünf Punkte gesunken. Das zeigt, dass der Index langsam wieder in den neutralen Bereich rutscht, da die Stimmung am Markt immer noch stark ins Negative tendiert.

 

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Textnachweis: Newsbtc

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

72 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.