Neue Krypto-Studie stellt fest: Bitcoin könnte sehr bald ein „schnelles Wachstum“ erleben

Krypto-Studie- Bitcoin könnte schnelles Wachstum erleben

Trotz der jüngsten Ablehnung bei 10.000 Dollar liegt Bitcoin weiterhin mehr als 150 Prozent über dem Kapitulationstief vom März von 3.700 Dollar. Dies ist eine beeindruckende Rallye, die es BTC ermöglicht hat, im gleichen Zeitraum eine bessere Performance zu erzielen als jede andere Multi-Milliarden-Dollar-Anlageklasse.

Als ob 150 Prozent in acht Wochen nicht schon schnell genug wären, kommentiert nun ein Krypto-Forschungsunternehmen außerdem, dass die On-Chain-Kennzahlen von Bitcoin Niveaus erreichen, die historisch mit einem „schnellen Wachstum“ zusammenfielen.

Forschung: Bitcoin klopft an die Tür des „Bullenmodus“

Der Preis von Bitcoin mag ins Stocken geraten sein, aber laut Daten des Kryptoanalyse-Unternehmens Arcane Research bewegt sich das Verhältnis von Netzwerkwert zu Transaktionen (das BTC im Verhältnis zum wirtschaftlichen Durchsatz der Blockchain misst) „auf ein Niveau, auf dem wir ein schnelles Wachstum in diesem Markt sehen könnten“.

Arcane Research weiter:

„Basierend auf den letzten drei Jahren könnte ein NVT-Verhältnis von mehr als 10 auf eine Periode starken und schnellen Preiswachstums hindeuten. Dies war sowohl 2017, 2019 als auch 2020 zu beobachten“

Analyse der Krypto-Forschungsgruppe Arcane Research

Glassnode, ein führendes Unternehmen im Bereich der Blockchain-Analyse, bestätigt diesen Ausblick.

Dem Unternehmen zufolge könne man durch die Darstellung der On-Chain-Metriken und Quartalserträge von Bitcoin (in Prozent) feststellen, in welche Richtung sich BTC auf Makroebene entwickelt. 

Das Diagramm zeigt an, dass sich BTC seit dem 3. Mai „stark in Richtung des bullischen Quadranten bewegt“ – und das deutet darauf hin, dass ein Bullenmarkt unmittelbar bevorsteht.

Kurzfristige Korrektur dennoch wahrscheinlich

Trotz der positiven langfristigen Aussichten, die die On-Chain-Übersicht bietet, besteht weiterhin die große Chance, dass es in naher Zukunft zu einer Korrektur des Kryptomarktes kommt.

Vier von sechs proprietäre Kennzahlen des Blockchain-Nachrichtendienstes IntoTheBlock zeigen, dass BTC derzeit „überwiegend bearish“ ist, wobei sich die Zahl der großen Transaktionen verlangsamt, die Trader langsam unprofitabel werden und sich Bitcoins kurzfristiges Wachstum verlangsamt.

Der einzige einlösende Faktor, den Bitcoin derzeit hat, so IntoTheBlock, ist ein leichtes „Ungleichgewicht zwischen Geld- und Briefvolumen“ auf der Seite der Gebote, was darauf hindeutet, dass es trotz der jüngsten Preisaktion eine latente Nachfrage nach BTC gibt.

Die Erwartung einer kurzfristigen Korrektur wird auch vom Trader „Dave the Wave“ bestätigt. Der Analyst hat Monate im Voraus verkündet, dass Bitcoin auf 6.400 $ fallen wird – obwohl die Kryptowährung zu diesem Zeitpunkt bei weit über 10.000 $ tradete.

Dave hat kürzlich kommentiert, dass die Preisstruktur der Kryptowährung derzeit genauso aussieht wie vor der Kapitulation im März – was darauf hindeutet, dass BTC, wenn er dem Pfad des vorherigen Absturzes folgt, bis Anfang Juni bei 6.400 $ traden wird.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.