Nach der 200%-Rallye: Ethereum bereit für Korrektur – wie tief kann ETH fallen?

Ethereum Korrektur – wie tief kann ETH fallen?
Anzeige

Ethereum hat sich seit den Tiefstständen im März extrem stark erholt und ist von 88 $ auf ein lokales Hoch von 250 $ gestiegen. Diese fast 200%ige Performance hat es der Kryptowährung ermöglicht, jede andere etablierte und investierbare Anlage zu übertreffen.

Chain-interne Kennzahlen zeigen jedoch, dass die Krypto-Währung bereit ist, nach unten zu korrigieren.

On-Chain-Metriken zeigen: Ethereum ist bereit für eine Korrektur

Blockchain-Analytikfirma Glassnode hat enthüllt, dass durch die jüngste Rallye 80% des Ethereum-Marktangebots Gewinn abwirft. Das bedeutet, dass ein durchschnittlicher ETH-Inhaber wahrscheinlich einen Gewinn erzielt, wenn man von einer gleichmäßigen Verteilung der Coins ausgeht.

Dies ist relevant für den ETH-Trend, da die Kryptowährung die letzten beiden Male, als so viel des Ethereum-Angebots profitabel war, abstürzte. 2019 gingen die Preise von 360 $ auf 120 $ zurück, und Anfang des Jahres fielen sie von 290 $ auf 88 $.

Ethereum On-Chain-Metriken der Krypto-Analysefirma Glassnode (@Glassnode auf Twitter).

Andere On-Chain-Metriken legen ebenfalls nahe, dass bei Ethereum die Erwartung einer Abwärtsentwicklung berechtigt ist.

Der untenstehende Screenshot stammt von der Blockchain-Analysefirma IntoTheBlock. Es zeigt das Ethereum-Dashboard des Unternehmens.

Sechs der sieben Kernmetriken des Unternehmens – Netto-Netzwerkwachstum im Geld, Konzentration (von Coins), intelligenter Preis, Ungleichgewicht zwischen Geld- und Briefvolumen und Futures-Dynamik – sind „neutral“.

Die letzte Kernmetrik, die von IntoTheBlock verfolgt wird – große Transaktionen – ist „bearish“. Die Metrik für große Transaktionen erfasst die Anzahl der täglich stattfindenden ETH-Transaktionen im Wert von mehr als 100.000 Dollar.

Ethereum-On-Chain-Analyse der Block-Chain-Analysefirma IntoTheBlock. Stand: 9. Juni.

Die On-Chain-Metriken stimmen nicht immer mit den Kursbewegungen überein. Aber: Je geringer die fundamentale Nachfrage nach einer Krypto-Währung ist, desto niedriger sollte der Preis sein, zu dem sie getradet wird – und umgekehrt.

Technische Daten bestätigen die These

Technische Analysen bestätigen die bärische These zusätzlich.

Analyst Josh Olszewicz von Brave New Coin etwa teilte am 7. Juni das untenstehende Diagramm.

Es zeigt, dass Ethereum vor kurzem ein „Kopf-Schulter“-Muster gebildet hat, das meist in der Nähe der Trendspitzen zu sehen ist – zusammen mit einer rückläufigen Diamantenformation, die den Beginn einer rückläufigen Umkehr markieren könnte.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Josh Olszewicz

Hinzu kommt ein angeblicher „Sturm“, der bereit ist, Ethereum-Investoren zu verwüsten.

Ein Top-Analyst erwartet einen „Sturm“, der Ethereum-Investoren treffen wird, wobei die Stimmung auf zwei technische Faktoren zurückzuführen ist:

  • Ethereum wurde kürzlich in einem Abwärtstrend abgelehnt, der die Spitze der Rallyes des vergangenen Jahres markiert hat.
  • Der Tom Demark (TD) Sequential druckte kürzlich zum ersten Mal seit den Höchstständen des letzten Jahres im Juni eine „9“-Kerze. „9“ TD Sequential-Kerzen werden oft in der Nähe von Trend-Wendepunkten gesehen.
ETH-Preisdiagramm des Traders Crypto ISO

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.