BTC
USD 4,525.01
ETH
USD 133.20
LTC
USD 33.01
IOT
USD 0.32
NEBL
USD 1.11
BTC
USD 4,515.88
ETH
USD 132.63

Michael Novogratz erwartet Bitcoin Kursrally in Q1-Q2 2019

Michael Novogratz, ehemaliger Hedgefonds-Manager bei Goldman Sachs und Gründer des Krypto-Vermögensverwalters Galaxy Digital, sprach am Monat, dem 15. Oktober, mit Bloomberg Television über seinen Bitcoin-Preisausblick. Novogratz sagte, dass zwar „alles etwas länger dauert, als erhofft“, er jedoch neue Höhen für Bitcoin in Q1 oder Q2 2019 erwartet.

Novogratz erwartet neue Rekordwerte für Bitcoin

Im vergangenen Monat sagte Novogratz auf dem All Markets Summit von Yahoo Finance, dass Bitcoin seiner Ansicht nach den Boden erreicht hätte und der Investor von einem baldigen Aufschwung ausgeht. Darauf würden zumindest verschiedene Indikatoren hinweisen, so Novogratz.

Der von ihm erwartete Aufschwung, könnte jedoch noch länger auf sich warten lassen:

„Eine Sache, die sie in diesem Prozess lernen, ist, dass alles etwas länger dauert, als sie sich erhofft haben.“, erklärte er jetzt in einem Interview mit Bloomberg Television.

Laut Novogratz fehlen immer noch die richtigen Instrumente, um institutionellen Investoren den Zugang zum Markt zu ermöglichen. Dies könnte sich im nächsten Jahr, durch Lösungen von Unternehmen wie Bakkt, ändern und für Bitcoin neue Rekordwerte bedeuten, so Novogratz:

Anzeige

„Ich denke Q1 oder Q2 (2019), wenn die Institutionen in den Markt kommen, kommen wir in neue Höhen“

„In 2018 wird Bitcoin die 10.000 Dollar-Marke nicht knacken“

Für 2018 sieht Novogratz, der im Interview angab, derzeit eher auf einen steigenden, als auf einen fallenden, Bitcoin-Kurs zu wetten, keine großen Sprünge mehr kommen:

„Ich denke wir müssen erst die 6.800 Dollar als technisches Level überwinden und dann werden wir sehen, dass Menschen wieder aufgeregt sind und wir sehen einen Pre-Run […] 10.000 Dollar ist eine große Hürde […] Ich sehe nicht, dass wir bis Ende des Jahres 10.000 Dollar brechen werden.“

Andere „Crypto-Experten“ teilen diese Meinung jedoch nicht. Julian Hosp sagte in der vergangenen Woche, dass „es deutlich positiver wird“ und er von fünfstelligen Kursen in 2018 ausgehe.

Bitcoin-Kursrally-in-2017
Bitcoin Kursrally in 2017, Chart von Tradingview.com

Ende letzten Jahres stieg Bitcoin – auch ohne die langerwartete Welle institutioneller Inverstoren – innerhalb nur eines Monats von knapp 6.000 auf fast 20.000 Dollar, bis der Kurs in der ersten Jahreshälfte 2018 erheblich einbrach. Derzeit wird ein Bitcoin bei 6.610 Dollar gehandelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Telegram-Newsticker
close-link