Makro-Analyst: Darum „killt“ Bitcoin Gold auf risikobereinigter Basis

Makro-Analyst- Darum „killt“ Bitcoin Gold
Anzeige
  • Die jüngste Preisaktion von Bitcoin hat Analysten erschreckt.
  • Die Krypto-Währung ist um 3% abgerutscht, selbst nachdem Jerome Powell höhere Inflationserwartungen/Ziele angekündigt hatte.
  • Auch der Goldpreis hat sich nach unten bewegt, was Anleger schockiert, die glauben, dass knappe Anlagen nur im derzeitigen makroökonomischen Umfeld nach oben gehen.
  • Laut Raoul Pal stellt Bitcoin in einem makroökonomischen Zeitrahmen jedoch immer noch einen großartigen Kauf dar.
  • Pal glaubt, dass BTC trotz der langfristigen Erfolgsbilanz von Gold weiterhin die bessere Makro-Wette ist.
  • Raoul Pal ist der Chef von Real Vision und ein Wall-Street-Veteran, der eine Abteilung bei Goldman Sachs geleitet hat.

Bitcoin bleibt eine großartige Investition: Wall-Street-Veteran

Raoul Pal, CEO von Real Vision, ist der Ansicht, dass Bitcoin und Gold trotz der jüngsten Schwäche aus makroökonomischer Sicht nach wie vor in einer guten Position sind:

„Die meisten Menschen verstehen letztere nicht, aber einfach ausgedrückt: Powell hat gezeigt, dass es eine NULL-Toleranz gegenüber einer Deflation gibt, also werden sie alles tun, um sie zu stoppen, und das „Die meisten Menschen verstehen letzteres nicht, aber einfach ausgedrückt: Powell hat gezeigt, dass es eine NULL-Toleranz gegenüber einer Deflation gibt, also werden sie ALLES tun, um sie zu stoppen, und das ist gut für die beiden härtesten Anlagen – Gold und Bitcoin. Powell WÜNSCHT Inflation. Ich glaube nicht, dass er eine echte „demand push inflation“ bekommt, aber er wird eine fiat-Abwertung bekommen, in Verbindung mit den anderen Zentralbanken, die alle auf der gleichen Mission sind.“

Die Abwertung von Fiat-Währungen wird sowohl Bitcoin als auch Gold zugutekommen, die beide im Vergleich zu anderen Anlageklassen knapp sind.

Gegenwärtig ist das Wachstum des Marktangebots von Gold geringer als das von Bitcoin. Doch laut Pal könnte die führende Krypto-Währung das Edelmetall in diesem Marktzyklus übertreffen.

„Insgesamt denke ich, dass #Bitcoin besser abschneidet als Gold. Gold kann 2x oder 3x oder sogar 5x steigen, während Bitcoin 50x oder sogar 100x steigen kann. Gold hat vielleicht 25 % und Bitcoin 50 % Abwärtstrend, sodass das risikobereinigte $BTC es killt. Ich besitze jedoch beide, aber VIEL mehr BTC (und etwas ETH). Mit der Zeit wird alles wieder steigen. Ich kaufe mehr BTC und ETH, wenn der Preis fällt und mein Gold in einem Tresor liegt, der nicht angefasst werden darf…“

Kurzfristige Gefahren?

Kurzfristige Risiken für Bitcoin sind jedoch nach wie vor vorhanden.

Ein Analyst hat kürzlich den untenstehenden Chart geteilt. Demnach hat das Tom Demark Sequential eine „Sell 9“-Kerze auf dem Zweiwochen-Chart des S&P 500 gedruckt. Dies ist das erste Mal seit Jahresbeginn.

Aufgrund der Korrelation, die sich in letzter Zeit auf den Makro-Märkten gebildet hat, wird Bitcoin wie Aktien korrigieren, falls dies der Fall sein sollte.

Chart der Kursentwicklung des S&P 500 in den letzten Jahren mit einem gleitenden Durchschnitt und Tom Demark Sequenzanalyse von Bitcoin Trader „Crypt0mer“ auf Twitter. Chart von TradingView.com

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.