Coin-Update
Suche
Close this search box.

LUNC Entwickler kündigt „Block Entropy“ an: KI & Luna Classic?

LUNC Entwickler kündigt "Block Entropy" an

Was für viele eine große Überraschung ist: Die Terra Classic-Chain könnte gerade ihre erste eigene, mit künstlicher Intelligenz (KI) betriebene Anwendung haben. Dies kommt, nachdem der Hauptentwickler, Edward Kim, am Samstag Bilder des Whitepapers für die KI-Chain namens Block Entropy geteilt hat.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Obwohl die Details im Moment noch ziemlich vage sind, erwähnte Kim, dass die TestNet-Umgebung im nächsten Monat veröffentlicht wird und nur eine begrenzte Anzahl von „Machine-Learning-Aufgaben“ wie KI-Bilddiffusion und Text-Sprachmodelle unterstützen wird.

Während eine vollständige Veröffentlichung des Whitepapers in Kürze erwartet wird, betonte Kim, dass Fortschritte bei verteilten Trainingsmechanismen, Python-APIs, SNARK-Verifizierungsmethoden und weiteren Feinabstimmungsmodulen zur Erzielung besserer Ergebnisse zunächst nicht veröffentlicht werden und in späteren Phasen eingeführt werden sollen.

Der Zugang zum TestNet ist jedoch nicht kostenlos. Ein Benutzer muss zunächst echte LUNC-Token an eine bestimmte Burning-Adresse senden und dann den Transaktionshash an das TestNet übermitteln, um Zugang zu erhalten.

Laut Kim ist dies ein Vorgeschmack auf das mit Spannung erwartete Burn Faucet, das Ende nächsten Monats eingeführt werden soll. Die Menge der LUNC, die man verbrennt, wird proportional zur Anzahl der Testnet-Token sein, die man im Gegenzug erhält. Diese werden dann für maschinelle Lernaktivitäten verwendet, da die Token an sich keinen eigenen Wert haben.

Darüber hinaus weist Kim darauf hin, dass das Interchain Accounts (ICA)-Modul, das ein wesentliches Element der Entwicklung ist, bereits fertiggestellt wurde und derzeit im LUNC L1 TestNet getestet wird. Im Anschluss daran wird ein Governance-Vorschlag genehmigt und anschließend mit dem Joint L1 Task Force Team abgestimmt, um ICA in LUNC aufzunehmen.

74% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
Anzeige
Du willst mehr?

Melde dich zu unserem Newsletter an, den wir einmal die Woche versenden.
Wir berichten über die wichtigsten Ereignisse und halten dich auf dem Laufenden!

Ich akzeptiere, dass meine Daten im Zuge des Abonnement des Newsletters von Coin-Update zur Messung, Speicherung und Auswertung von Klickraten zu Zwecken der Gesaltung und Optimierung der künfitgen Newsletter-Qualität genutzt werden. Die Einwilligung zum Empfang vom Newsletter und der Messung kann mit Wirkung in Zukunft widerrufen werden. Der Versand erfolgt durch den Dienstleister Brevo. Mehr dazu im Datenschutz.