whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Kurz vor Bitcoins Halbierung: Bitcoin.com wirft 50% aller Mitarbeiter raus

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -

Für BCH liegen harte Zeiten vor uns, da Bitcoin.com sich auf die Arbeit in einem Notfallteam vorbereitet. Nur fünf Tage vor der Halbierung hat die Plattform angeblich die Hälfte ihres Personals entlassen.

Bitcoin.com entlässt 50% der Belegschaft

Im Vorfeld der Bitcoin-Halbierung gab es eine Menge Spekulationen darüber, was passieren wird, wenn sich der Preis nicht erholt. Tatsächlich hat das Bitcoin-Netzwerk nach dem brutalen Ausverkauf im letzten Monat, der alle Märkte erschütterte, am 26. März seine Mining-Schwierigkeit von 16,55TN auf 13,91TN angepasst.

Viele Miner haben deshalb begonnen, sich von Bitcoin Cash abzuwenden und stattdessen BTC abzubauen. Es scheint, dass die Miner-Kapitulation BCH schwer getroffen haben könnte.

Der Preis des Assets könnte sich im Moment in Übereinstimmung mit der führenden Krypto-Währung in ähnlicher Weise erholen, aber seine Erschaffer und Befürworter senden keine sonderlich optimistischen Zeichen aus.

Das Tech-Job-Netzwerk Candor hat eine Liste von Unternehmen zusammengestellt, die entweder aufgrund des Coronavirus die Einstellungen einfrieren oder aktiv Personal entlassen haben. Die Ergebnisse zeigen, dass Bitcoin.com nicht nur keine neuen Mitarbeiter mehr einstellt, sondern sogar die Hälfte seines Teams entlassen hat.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Unabhängige Quellen bestätigen, dass diese Zahlen korrekt klingen.

Arbeit zu Zeiten des Coronavirus

Es ist zu beachten, dass Bitcoin.com nicht das einzige Unternehmen ist, das die Kosten reduziert. Bitfury entlässt offenbar auch Mitarbeiter, und Ripple hat derzeit ebenfalls einen Einstellungsstopp verhängt.

Drastische Zeiten erfordern drastische Maßnahmen. Eine Reduzierung in dieser Größenordnung verheißt jedoch für kein Unternehmen etwas Gutes – nicht zuletzt, wenn es sich dabei um ein Protokoll handelt. 

Bitcoin Cash mag größer sein als Bitcoin.com und größer als sein Erfinder Roger Ver. Aber da die Miner bereits vor der Halbierung das Schiff verlassen und so düstere Nachrichten aus diesem Lager kommen, sieht die Zukunft von BCH etwas unsicher aus.

- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.