Krypto-Kleinanleger kommen: „Game of Thrones“-Star fragt Fans nach Bitcoin-Kauf

„Game of Thrones“-Star fragt nach Bitcoin-Kauf

Es scheint, dass wir uns in dem Teil des Bitcoin-Bull-Runs befinden, in dem Prominente bei unserem orangefarbenen Lieblings-Coin dabei sein wollen.

Neben einer Reihe anderer prominenter Persönlichkeiten hat „Game of Thrones“-Star Maisie Williams gerade ihre Twitter-Follower gefragt, ob sie eine Long-Position bei der führenden Krypto-Währung eingehen sollte.

„Arya Stark“-Schauspielerin fragt, ob sie Bitcoin kaufen soll

Williams, die Schauspielerin hinter „Game of Thrones“-Charakter Arya Stark, hat heute Morgen ihre fast drei Millionen Anhänger gefragt, ob sie Long „auf Bitcoin setzen sollte“.

Die Twitter-Umfrage hat bisher 80.000 Antworten: 60% sagen, sie sollte BTC kaufen, der Rest sagt, sie sollte es nicht tun.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Sowohl ihre Fans als auch Mitglieder der Krypto-Gemeinschaft haben auf den Tweet geantwortet.

Barry Silbert, CEO der Digital Currency Group, fordert Williams auf, sich „Grayscale“ anzusehen, den Fondsmanager für digitale Vermögenswerte. Das Lustige an diesem Kommentar ist, dass es in der „Game of Thrones“-Welt eine Krankheit namens Grayscale gibt.

Andere haben einen ähnlichen Enthusiasmus gezeigt. Einige ihrer Fans reagieren jedoch mit Verwirrung. 

Einige argumentierten, dass Bitcoin „schlecht für den Planeten“ sei, während einer ihrer Fans schreibt, dass er die Krypto-Währung nur für ein „Meme“ hält.

Williams‘ Kommentar zu Bitcoin kommt, kurz nachdem auch andere Prominente ihr Interesse an dem Coin bekundet hatten.

Der inzwischen im Ruhestand befindliche Rapper „Logic“ hat Anfang des Monats eine „große Investition“ in BTC getätigt und das auf Twitter angekündigt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Und ein paar Tage zuvor hatte Kanye West seine Liebe zu Bitcoin in einem Interview mit Joe Rogan verdoppelt.

Die Kleinanleger kommen

Unabhängig davon, ob Williams Bitcoin kauft oder nicht, eines ist sicher: Sie hat gerade Hunderttausende, vielleicht sogar Millionen, dem Markt für Krypto-Währungen ausgesetzt.

Die anhaltende Bitcoin-Rallye auf fast 17.000 $ ist nun auf institutionelle Volumina zurückzuführen, das Interesse von Privatanlegern ist gering. Anstatt dass Kleinanleger Krypto-Währung erwerben, sind es hauptsächlich Firmen wie Stone Ridge Asset Management und MicroStrategy sowie Investoren wie Stan Druckenmiller, die Bitcoin kaufen.

Da die Privatanleger die Rallye 2017 auf 20.000 Dollar getrieben haben, bedeutet das derzeitig noch gering ausgeprägte Interesse der Privatanleger an BTC, dass eine große Menge an Kapital brach liegt – das mit Hilfe von Prominenten wie Williams in die Krypto-Märkte eintreten könnte.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.