whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

KAUFEN

GRUPPE

Start Bitcoin News Krypto-Community gespalten: Was passiert mit Bitcoin, wenn Tether zusammenbricht?

Krypto-Community gespalten: Was passiert mit Bitcoin, wenn Tether zusammenbricht?

Teilen

- Anzeige -

Eine Twitter-Umfrage des populären Analysten Alex Kruger (@krugermacro) hat ergeben: Die Kryptosphäre ist uneins darüber, welche Folgen ein Zusammenbruch von Tether hätte. Rund 38% sind allerdings überzeugt, dass der Bitcoin-Preis in Folge um bis zu 40% crashen würde.

Umfrage innerhalb der Twitter-Community

Eine neue Umfrage mit über 2.600 Teilnehmern gibt Aufschluss darüber, was die Krypto-Community für möglich hält, sollte Tether (USDT) zusammenbrechen. Die von Krüger durchgeführte Umfrage zeigt, dass die Community in dieser Frage noch immer gespalten ist.

Die Frage war einfach:

„Was würde mit $BTC passieren, wenn Tether untergeht?“ 

Hier die Ergebnisse:

24% glauben, dass Bitcoin pumpt.

15% glauben, dass Bitcoin sich zuerst nach oben und dann nach unten bewegt.

38% glauben, dass ein vorübergehender Crash um 10-40% am wahrscheinlichsten ist.

23% prognostizieren Katastrophen und neue Tiefststände.

Insgesamt stimmten zum Zeitpunkt des Schreibens 3.619 Personen ab.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Man kann diese Umfrage auf verschiedene Weise interpretieren. Erstens glauben nur 22% der Befragten, dass ein Tether-Zusammenbruch für Bitcoin den Heldentod bedeutet.

Die meisten konnten sich nicht entscheiden, ob es vorübergehend zu erheblichen zweistelligen Verlusten oder nur zu geringen Verlusten kommen würde. Einige sind sogar der Ansicht, dass Geld von Tether immer gen BTC fließt – was zu einer erheblichen Preissteigerung führen würde.

Ein User kommentiert allerdings auch: Heute wäre ein Tether-Einbruch weitaus weniger folgenreich als noch 2018. Heute haben wir viele andere Stablecoins – und das bedeutet, dass das Tether-Geld seinen Weg auch zu anderen stabilen Währungen finden könnte.

Als Tether zuletzt unter 1 Dollar fiel, ging Bitcoin stark nach oben

Es sei darauf hingewiesen, dass wir bezüglich der Auswirkungen eines eventuellen Tether-Zusammenbruchs eigentlich gar nicht im Dunkeln tappen – es gibt sogar einen Präzedenzfall, der in alle Schlussfolgerungen einbezogen werden sollte.

Im Oktober 2018 verlor Tether seinen Bankpartner Noble Bank. Dies führte natürlich dazu, dass der Stablecoin gegenüber dem US-Dollar deutlich an Wert verlor.

Statt für 1 USDT pro 1 USD tradete Tether nur noch für 0,90 $ pro USD – und das erzeugte gehörig Panik auf dem Markt. Der Preis von Bitcoin reagierte jedoch kaum auf die Tether-Probleme.

Tatsächlich stieg der Kurs und tradete von rund 6.450 $ am 3. Oktober 2018 auf 6.600 $ am 6. Oktober 2018. Das ist zwar nicht viel, allerdings deutet Bitcoins Marktbewegung darauf hin, dass er jede Tether-Krise bestehen kann.

Die Theorie ist sinnvoll: Wenn es um USDT geht, ist es wahrscheinlicher, dass Investoren ihre Gelder in Richtung Bitcoin transferieren.  Auf der anderen Seite wissen wir aber auch, dass Tether-Emissionen tendenziell sehr stark mit Bitcoin-Rallyes korrelieren.

Im Moment ist die Angst zwar unbegründet, dass Tether bald untergehen könnte. Die zahlreichen Gerichtsverfahren dürften jedoch der gesamten Kryptowährungsbranche noch lange Kopfschmerzen bereiten.

- Anzeige -

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.

- Anzeige -

Facebook-Gruppe

Du hast Fragen zu Kryptowährungen? Du möchtest dich mit Gleichgesinnten austauschen? Dann bist du hier genau richtig! Trete noch heute der Community bei: