Krypto-Adaption: Deutscher Anbieter solarisBank startet neuen Bitcoin-Verwahr-Service

solarisBank startet Bitcoin-Verwahr-Service

Der deutsche FinTech-Bankendienstleister solarisBank gab heute die Einführung einer neuen Depotplattform für digitale Assets bekannt. Wie bei den Digital-Banking-Produkten des Unternehmens ist die Plattform API-fähig und lässt sich in Websites und Apps der Partner integrieren.

Voll lizenzierte Lösung für digitale Assets

Die neue Plattform wird als Tochtergesellschaft der solarisBank unter dem Namen „solaris Digital Assets GmbH“ betrieben. Die Depotlösung lässt sich jedoch vollständig in den Rest der „Digital Banking Suite“ der solarisBank integrieren.

Die SolarisBank ist auf dem deutschen Markt vollständig lizenziert und reguliert – und der API-Zugang ihrer Plattform ermöglicht es Partnerunternehmen, davon bei der Erstellung eigener Lösungen zu profitieren.

Im Wesentlichen können sich die Partner auf die Erstellung von web- und app-basierten Frontends konzentrieren, die sich hinter den Kulissen mit den solaris-APIs verbinden. So müssen sie keine eigenen Depotlösungen entwerfen, bauen und lizenzieren lassen.

Sicherheit und Zugänglichkeit gleichermaßen

Natürlich ist der ewige Balanceakt bei Verwahrlösungen für digitale Assets das Zusammenspiel von Sicherheit und Zugänglichkeit. Solaris löst dies, indem private Schlüssel auf einem verteilten Cluster von Hardware-Sicherheitsmodulen gespeichert werden, die mit einem digitalen Buchhaltungssystem verbunden sind.

Angeblich sind die Assets dadurch sicher, gleichzeitig aber zugänglich. Jeder Asset-Transfer leitet einen Multi-Validierungsprozess ein, und eine Compliance-Engine überwacht Transaktionen auf verdächtige Aktivitäten.

Solaris hofft, dass die API-fähige Custody-Lösung die Akzeptanz digitaler Assets in der breiten Öffentlichkeit fördert.

Führend in Europa

solarisBank hat maßgeblich dazu beigetragen, die Infrastruktur für digitale Assets in Europa voranzutreiben. Im September hat sich das Unternehmen mit der Börse Stuttgart zusammengeschlossen, um vollständig reguliertes Trading mit Bitcoin, Ethereum, Ripples XRP und Litecoin anzubieten.

Anfang des Jahres ermöglichte das Unternehmen dem Krypto-Banking-Dienst Bitwala außerdem, vollwertige Krypto-Bankkonten und Debitkarten über seine digitale Banking-API anzubieten. Darüber hinaus hat solarisBank auch Bitbonds erstes reguliertes Security-Token-Angebot (STO) unterstützt.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.