BTC
USD 4,471.79
ETH
USD 131.41
LTC
USD 32.77
IOT
USD 0.32
NEBL
USD 1.07
BTC
USD 4,477.91
ETH
USD 132.07

JP Morgan: „Wir glauben fest an Ethereum“

JP Morgen, eine der größten globalen Investmentbanken, hat eine Blockchain-Plattform namens Quorum entwickelt. Laut einem Bericht der Financial Review, basiert Quorum auf der Ethereum-Technologie und wird zum Tokenisieren von Vermögenswerten verwendet.

Quorum: Unternehmensversion der Ethereum-Blockchain

JP Morgan hat eine Enterprise-Version der Ethereum-Blockchain (Quorum) entwickelt, die jedoch nicht für den Geldtransfer verwendet wird. Die Banken nutzen sie vielmehr, um die globale Liquidität zu steuern, die Ineffizienz von Informationen zu verbessern und Vermögenswerte zu Tokenisieren.

Die Plattform könnte den direkten Handel zwischen Parteien ermöglichen und Kosten sowie Risiken reduzieren, ohne dass ein Vermittler wie ein Broker oder eine Börse benötigt wird, heißt es in dem Bericht.

Umar Farooq, Leiter der Blockchain-Initiative von JP Morgan sagte, mittelfristig könne die Tokenisierung von Rohstoffen neue Chancen für globale Händler schaffen.

„Es gibt Leute außerhalb unserer Firma, die beispielsweise Quorum verwenden, um Gold zu symbolisieren […] Sie markieren den Goldbarren und können diesen von der Mine bis zum Endpunkt verfolgen […] Wenn Sie wissen, dass es sich um eine sozialverantwortliche Mine handelt, wird jemand bereit sein einen höherer Betrag für dieses Gold zu zahlen, gegenüber einem Goldbarren, von dem man nicht weiß, woher er kommt. Diamanten sind ein anderes Beispiel.“

Anzeige

Farooq fügte hinzu, dass JP Morgan von den Upgrades und der Entwicklergemeinschaft der Ethereum-Blockchain profitieren könnte und die Investmentbank „fest an Ethereum“ glaube.

Quorum findet in der Wirtschaft bereits Anklang. Vor kurzem wurde Plattform von der National Bank of Canada zur Ausstellung eines Einlagezertifikats an US-Anleger verwendet. Die Währungsbehörde von Singapur hat Quorum ebenfalls getestet, um ein Abwicklungs- und Clearingsystem zu betreiben.

„Bitcoin ist Betrug“

Die Einstellung gegenüber Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie war im Hause JP Morgan nicht immer positiv. Im letzten Jahr bezeichnete Jamie Dimon, CEO der Bank, Bitcoin als „Betrug“. Anfang dieses Jahres sagte Dimon, dass er seine Einstellung zwar nicht geändert habe, aber diese zumindest bereut und JP Morgan „die Blockchain-Technologie für eine ganze Menge von Dingen“ verwenden wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Facebook-Fanpage
close-link