whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

KAUFEN

GRUPPE

Start Bitcoin News Japan hofft der weltweit führende Anbieter von Bitcoin zu werden

Japan hofft der weltweit führende Anbieter von Bitcoin zu werden

Teilen

Veröffentlicht am  

- Anzeige -

FINSUM 2019 startete am 03.09.2019 in der japanischen Hauptstadt Tokio. Organisiert von der NIKKEI INC und der japanischen Financial Services Agency (FSA), wird die dreitägige Veranstaltung zu einem Mega-Fintech, Blockchain, Krypto und Finanzen-der-Zukunft Event.

Japans Finanzbehörde (FSA) liebt Bitcoin und das Lightning Network

Bitcoin Bulle und Morgan Creek Digital Mitbegründer, Anthony Pompliano, war Teil der Show und hielt eine Keynote zum Thema „Defining the Future of Money“.

Anscheinend hatte Pomp nach der Reihe von Gesprächen die Gelegenheit, zwei wichtige Führungskräfte der FSA zu treffen – den Kommissar Toshihide Endo und den Direktor für Fintech und Innovation, Jumpei Miwa.

Die Finanzaufsicht ist von Bitcoin und der damit verbundenen Skalierungslösung Lightning Network(LN) begeistert. Laut Herrn Pompliano hat sich die FSA als ernsthafter Befürworter der weltweit führenden Kryptowährung und des LN erwiesen.


Auf die Frage, ob FSA ein Bitcoin und Lightning Network Befürworter vom Lightning Torch Movement sei, antwortete Pomp mit den Worten:

Sie haben einen ziemlich klaren Rechtsrahmen, sie wollen, dass Bitcoin/LN erfolgreich ist, sie haben mir ausdrücklich gesagt, dass sie glauben, dass offene Netzwerke gewinnen werden und sie hoffen, ein weltweit führender Anbieter zu sein, wenn es darum geht, beide Aspekte der Technologie zu übernehmen.

Japanische Zentralbank fördert bereits Bitcoin

Wie von der Nikkei Asian Review berichtet, wurde ein wichtiger japanischer Zentralbankbeamter zitiert: „Wir fördern Bitcoin, aber nur mit Kontrollen“. Darüber hinaus ist die FSA bereits dabei, den Kryptowährungshandel im Land in Übereinstimmung mit den Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche zu überwachen.

Der Financial Stability Board (FSB) hat Ryozo Himino, Vize-Internationalenminister der japanischen Financial Services Agency, zum Vorsitzenden des Ausschusses für Zusammenarbeit in Aufsichts- und Regulierungsfragen (SRK) des FSB ernannt. Gemäß der Pressemitteilung wird die Führungskraft der FSA ab September 2019 eine zweijährige Amtszeit haben.

Im Meer der Regulierung mal eine willkommene Abwechslung, da die meisten Staaten eher negativ gegenüber Bitcoin eingestellt sind. Trotz der regulatorischen Unsicherheit vermutet der Analyst PlanB, dass Bitcoin nach dem Halvening $50.000 erreichen wird.

Textnachweis: bitcoinist, HIMADRI SAHA
- Anzeige -

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.

- Anzeige -

Facebook-Gruppe

Du hast Fragen zu Kryptowährungen? Du möchtest dich mit Gleichgesinnten austauschen? Dann bist du hier genau richtig! Trete noch heute der Community bei: