Iran vs. USA: Gold- und Ölpreise steigen – $8.800 Bitcoins nächstes Ziel?

Iran vs USA Gold- und Ölpreise steigen, $8.800 Bitcoins Ziel
Anzeige

Zweimal innerhalb der letzten Woche haben die Bitcoin-Preise stark auf die eskalierenden geopolitischen Spannungen reagiert und BTCs Status als sichere Anlage gestärkt.

Bitcoin steigt nach iranischen Raketenangriffen um 10%

In den letzten Stunden hat BTC nach Angaben von Tradingview.com ein Sieben-Wochen-Hoch von $8.450 erreicht. Seit dem gestrigen Intraday-Tiefststand von $7.700 hat diese Bewegung einen Anstieg von fast 10% verzeichnet.

Seit der Dynamik, die am vergangenen Freitag nach dem US-Luftangriff im Nahen Osten einsetzt hat, konnte Bitcoin um beeindruckende 22% zulegen. Die Rallye ist zwar noch nicht so groß wie der von China ausgelöste Pump Ende Oktober – aber sie hat das Potenzial dazu.

Auslöser war die Vergeltungsaktion des Irans vor einigen Stunden. Berichten zufolge wurden mehr als ein Dutzend Raketen auf zwei irakische Stützpunkte abgefeuert, die bekanntermaßen US-Militärangehörige beherbergen.

US-Präsident Donald Trump scheint sich über den Konflikt und die Möglichkeit eines totalen Krieges zu freuen, tweetete nach dem Angriff „Alles ist gut“ und „So weit, so gut!“

Die eskalierenden Spannungen untermauern das Argument, Bitcoin sei eine sichere Anlage in Krisenzeiten, genau wie Trumps Handelskrieg mit China im letzten Jahr. Neues Kapital fließt in den Vermögenswert, der neue Höchststände für das Jahr erreicht hat.

Analyst und Trader ‚Crypto₿irb‘ hat die Korrelationen festgestellt:

„btc ging exponentiell, als Trump den China-Handelskrieg ankündigte (5->14k).
btc ging exponentiell nach oben, als Trump den Iran-Krieg ankündigte.“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Genau wie in der vergangenen Woche sind auch andere sichere Anlagen wie Gold und Öl in die Höhe geschossen. Der Goldpreis hat heute die $1.600/oz-Marke überschritten – das stellt ein neues Sechsjahreshoch dar. Auch der Ölpreis ist im Moment auf dem Vormarsch.

Bitcoin hat sich unter ihnen fest als sicherer Hafen etabliert, der in Zeiten der Not neue Gelder anzieht.

Wohin geht’s als nächstes für BTC?

Jetzt, da die längerfristigen technischen Indikatoren sich nach oben bewegen und die Trendlinien durchbrochen wurden, erkennen Analysten Bitcoins nächsten Schritt.

Analyst Josh Rager ergänzt:

„BTC sieht nach den Nachrichten über den Angriff auf die US-Basis stark aus… könnte weiter steigen.“

$8.800 scheint die nächste kurzfristige Widerstandsmarke zu sein, an der sich die Fib-Retracements ausrichten. Ein längerfristiges Ziel ist die 200-Tage-MA, die derzeit bei $9.200 liegt.

Kurzum: Das umhergeisternde Gespenst des Krieges kombiniert mit Bitcoins Halbierung könnte uns 2020 die Mutter aller Rallyes bescheren.

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.