„Großartiges Zeichen“: Der Ethereum-Kurs wird bald wieder steigen – darauf deuten diese 2 On-Chain-Schlüsselfaktoren hin

Ethereum-Kurs wird bald steigen – 2 On-Chain-Schlüsselfaktoren
Anzeige

Selbst nach der kräftigen Erholung des Krypto-Marktes bleibt Ethereum weit unter den Werten, zu denen es nur einen Monat zuvor noch getradet wurde. Tatsächlich tradet ETH zum Zeitpunkt des Schreibens bei $134. Das sind 55 Prozent weniger als zu den Höchstständen von 2020, die im Februar erreicht wurden.

Trotz dieses starken Abschwungs, der ETH in den letzten Wochen zu einem der am schlechtesten abschneidenden Multimilliarden-Dollar-Assets der Welt gemacht hat, gibt es starke Anzeichen dafür, dass eine Erholung auf dem Wege ist.

On-Chain-Daten zeigen, dass Ethereum weiterhin auf bullishem Kurs ist

Laut Santiment, einem Anbieter von Krypto-Währungsanalysen, deuten zwei On-Chain-Metriken darauf hin, dass sich Ethereum weiterhin auf einer bullischen Flugbahn befindet – und dort bleibt.

Erstens haben sich die ETH-Waladressen (Top-100-Inhaber) laut den Ende letzter Woche veröffentlichten Daten in den fünf Tagen nach der brutalen Kapitulation am 12. März dem „Akkumulieren“ zugewandt und 150.000 Coins (im Wert von derzeit 20 Millionen Dollar) in ihren Bestand aufgenommen.

Obwohl dies nicht gerade ein Indikator für die zukünftige Marktausrichtung ist, sehen viele die Trends in den Beständen der großen Krypto-Währungsakteure als gutes Zeichen für das, was kommen wird. Denn: Sie gelten als „smart money“, das erahnt, was als Nächstes kommt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Außerdem stellt die Analytikfirma aktuell fest, dass die Anzahl der täglich aktiven Adressen im Netzwerk „seit dem Schwarzen Donnerstag ziemlich schnell ansteigt, […] ein weiteres großartiges Zeichen, dass ETH sich auf eine Erholung einstellt“.

Genauer gesagt erreichte die Kennzahl am 21. März ein Neun-Monats-Hoch von 395.000 Adressen – Santiment zufolge eine „vielversprechende Entwicklung für die mittel- bis langfristigen Aussichten von Ethereum“.

Auch die technischen Hintergründe sind bullish

Es sind nicht nur diese On-Chain-Metriken, die darauf hindeuten, dass sich Ethereum auf einem Erholungspfad befindet. Eine ganze Reihe von Analysten ist überzeugt, dass Bitcoin Anzeichen zeigt, höher zu steigen. Ein gutes Zeichen für den Rest des Kryptomarktes – einschließlich ETH.

In den letzten Tagen kursierte in Krypto-Trader-Kreisen ein lehrbuchmäßiges Chartmuster, die sogenannte „Bump-and-Run-Umkehr“ (BARR), die durch einen Abwärtstrend in einen Kapitulationsausverkauf, eine kurze Akkumulationsphase und dann einen Anstieg aus dieser Akkumulation gekennzeichnet ist.

Bitcoin hat diese Lehrbuchaufstellung bis zum Ende verfolgt – genau wie von November 2018 bis April 2019. Das deutet darauf hin, dass diese BARR-Bodenanalyse für BTC tatsächlich funktioniert.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Kommt dieses Muster vollständig zum Tragen, wird sich die Krypto-Währung in den nächsten Tagen entscheidend über 7.000 Dollar hinaus erholen, so die Vorhersage.

Auf der fundamentalen Seite kündigte die Federal Reserve gestern ihre Absicht an, eine beliebige Anzahl von Wertpapieren (bis zu einem Wert von unendlich vielen Dollar) zu kaufen. Das soll dazu beitragen, „den Kreditfluss an Haushalte und Unternehmen zu unterstützen“ und „die wirksame Übertragung der Geldpolitik auf breitere finanzielle Bedingungen zu fördern“.

Viele halten dies für enorm bullish für Bitcoin und die aggregierten Krypto-Märkte. Wie Robert Breedlove von Parallax Digital betont:

„‚Unendliches Bargeld‘ im Federal Reserve System bedeutet, dass letztendlich alles einen Nullwert haben wird. Bitcoin wurde speziell als Gegenmaßnahme dazu entwickelt.“

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.