Coin-Update
Suche
Close this search box.
22.10.2023

Goldman Sachs: Ethereum könnte Bitcoin als „Store of Value“ überholen

Patrik
23.05.2021
3 Minuten Lesezeit
Goldman Sachs Ethereum könnte Bitcoin als Store of Value überholen

Inmitten der jüngsten Krypto-Markt Volatilität und der steigenden Dominanz von Ethereum wurde die Debatte von ETH vs BTC erneut entfacht. Doch dieses mal mit einigen großen Spielern der Wall-Street. Goldman Sachs hat kürzlich seinen Global Macro Research Report veröffentlicht, der Ethereum in den höchsten Tönen lobt. ParaFi Capital General Partner Santeago Santos teilt einige wichtige Punkte und Auszüge aus dem Bericht. Der Goldman-Bericht stellt fest:

In Anbetracht der Bedeutung von realen Nutzungen bei der Bestimmung des Wertaufbewahrungsmittels hat Ether eine hohe Chance, Bitcoin als dominierendes Wertaufbewahrungsmittel zu überholen. Das Ethereum-Ökosystem unterstützt Smart Contracts und bietet eine Möglichkeit, neue Anwendungen auf seiner Plattform zu erstellen. Die meisten dezentralen Finanz (DeFi)-Anwendungen werden auf dem Ethereum-Ökosystem erstellt und die meisten ausgegebenen nicht-fungiblen Token (NFTs) werden mit Ether gekauft. Die größere Anzahl von Transaktionen in Ether gegenüber Bitcoin spiegelt diese Dominanz wider.

Der Bankenriese stellte auch fest, dass Ethereum den First-Mover-Vorteil in der angewandten Krypto-Technologie hält, indem man DeFi und NFTs hostet. Man fügt weiter hinzu, dass Ethereum die richtige Plattform für die sichere und private Speicherung von Informationen ist, die mit Token monetarisiert werden können.

So kann die Einrichtung eines digitalen Profils auf Ethereum den Nutzern helfen, persönliche Daten zu speichern, einschließlich der persönlichen Krankenakte, des Eigentums an Vermögenswerten, IP-Rechten und vieles mehr. Goldman bezeichnet die Ethereum-Plattform als das „Amazon der Information“.

74% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Etheruem-Wal-Transaktionen auf Drei-Jahres-Hoch

Nachdem der Ethereum Kurs Mitte Mai 2021 sein Allzeithoch von $4400 erreicht hatte, ist er seither um 50% abgestürzt und wird derzeit um $2000 gehandelt. Allerdings stellt der On-Chain-Datenanbieter Santiment fest, dass die Anzahl der ETH-Wal-Transaktionen mit einem Wert von über 100.000 $ innerhalb von neun Tagen nach Erreichen des ATH auf ein 40-Monats-Hoch gestiegen ist.

Gleichzeitig sind die ETH-Einzahlungen auf Krypto-Börsen gestiegen, berichtet der Journalist Wu Blockchain. Daher hat sich in letzter Zeit eine starke Verkaufsstimmung eingestellt. Der Journalist stellt außerdem eine starke Liquidation durch die Ethereum-Stiftung fest. Er fügt hinzu:

„Die Ethereum-Stiftung hat am 17. Mai, als der Preis bei 3280 US-Dollar lag, 35.000 Eth zum vermuteten Verkauf an die Börse gebracht.“

Andererseits nutzte der Purpose Ether ETF die Gelegenheit um Ethereum zu kaufen, wie die nachfolgenden Abbildung zeigt.

Der komplette Krypto-Markt befindet sich derzeit in einem Ausverkauf. Bitcoin muss herbe Verluste einstecken, aber im Vergleich zu den meisten Altcoins sieht BTC noch „gut aus“. Wie lange dieser Ausverkauf noch anhalten wird ist die Frage, die die meisten Investoren interessiert, doch die Menge an FUD könnte darauf hindeuten, dass weitere Verluste den Krypto-Markt belasten werden.

Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
Anzeige