Galaxy-Digital-CEO: Diese Bitcoin-Rallye hat Bestand, lobt BTC als „gute Absicherung“

Galaxy-Digital-CEO- Bitcoin-Rallye hat Bestand, lobt BTC als „gute Absicherung“

„Galaxy Digital“-CEO Mike Novogratz ist gegenüber BTC wieder enorm bullish und erwartet, dass diese Kursrallye anhalten wird. Vor einigen Tagen erklärte der Unternehmer bereits, dass 2020 „Bitcoins Jahr“ sei.

Und das in einer Zeit, in der das Vertrauen in traditionelle Finanzsysteme untergraben wird und die Weltwirtschaft unter den Folgen der COVID-19-Pandemie leidet.

Der prominente Bitcoin-Befürworter und ehemalige Hedge-Fonds-Manager Mike Novogratz, der seit jeher einen optimistischen Glauben an BTC vertritt, twitterte: Er erwarte, dass „diese Rallye andauern wird“. Dabei verweist er auf die bevorstehende Halbierung der BTC-Blockprämien – von der viele glauben, dass sie eine Kursrallye auslösen wird:

„Die Halbierung ist sicherlich wichtig, aber was die $BTC-Preiserholung ausmacht, sind vor allem neue Teilnehmer, die BTC als Folge des neuen Makrohintergrunds kaufen. Diese Rallye wird anhalten.“

Novogratz zufolge werde die Bitcoin-Preisrallye hauptsächlich das Ergebnis eines Zustroms neuer Investoren sein – und die Anzeichen dafür scheinen sich bereits zu formieren. Social-Media-Kennzahlen und Volumina haben den BTC-Preis innerhalb von zwei Tagen Ende April um rund 1.500 Dollar in die Höhe getrieben.

Darüber hinaus steigen die Märkte für Optionen, Futures und Derivate im Allgemeinen. Das zeigt, dass etablierte BTC-Investoren mehr investieren. Hedge-Fonds-Investoren haben auch im 1. Quartal 2020 die Mehrheit der institutionellen Investitionen ausgemacht.

Novogratz‘ Überzeugung deckt sich mit der vieler anderer, darunter jener von BitMEX-CEO Arthur Hayes. Der glaubt, dass Bitcoin im Jahr 2020 wieder 20.000 Dollar sehen wird. Novogratz erläuterte seine Gedanken zum aktuellen Stand des Marktes zudem kürzlich in einem Webcast.

Darin betonte Novogratz auch die Maßnahmen zur quantitativen Lockerung, die von den Regierungen durchgeführt wurden, um den durch die COVID-19-Pandemie verursachten Schaden zu mildern. 

Weltweit wird weiterhin Geld gedruckt, und man geht davon aus, dass diese fiskalischen Maßnahmen noch einige Monate lang anhalten. Die Vereinigten Staaten etwa, die bereits über 24 Billionen Dollar Schulden haben, haben ein Konjunkturpaket in Höhe von 1 Billion Dollar angekündigt.

In einem Interview mit CNBC beschrieb Novogratz diese Maßnahmen als eine „globale Gelddruckorgie“. Das derzeitige wirtschaftliche Umfeld sei ein perfekter Zeitpunkt für Investoren, um Investitionen sowohl in Bitcoin als auch in Gold in Erwägung zu ziehen – eine Stimmung, der Bloomberg ebenso wie viele namhafte Investoren, darunter Chamath Palihapitiya, zustimmt.

Novogratz ist überzeugt: Dieses Jahr wird das Jahr von Bitcoin sein:

„$btc wird in den nächsten Monaten weiterhin volatil sein, aber der Makrohintergrund ist, WARUM er geschaffen wurde. Dies wird und muss das Jahr von BTC sein.“

Bloomberg erklärt sogar, dass Bitcoin einen „Reifungssprung“ erfährt und als Anlageklasse an Legitimität gewinnt.

Ein häufiges Thema aktuell ist die Vertrauens-Erosion in das derzeitige Finanzsystem, das seine Schwächen inmitten verzweifelter, überstürzter Reaktionen zum Schutz der Volkswirtschaften angesichts globaler Lockdowns gezeigt hat.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.