whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Fünf Jahre Vorsprung: Haben wir das Blockchain-Rennen gegen China schon verloren?

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -

China ist derzeit klarer Blockchain-Technologieführer – und die USA und Europa laufen Gefahr, ins Hintertreffen zu geraten, da sie mit dem vorgegebenen Tempo offenbar nicht mithalten können.

China weist den Weg

Über Chinas Absichten bezüglich der Blockchain-Technologie gibt es keine Zweifel. Die öffentliche Zustimmung von Präsident Xi Jinping ließ die Krypto-Märkte Ende Oktober in die Höhe schnellen.

Laut einem aktuellen Bericht von CNBC könnte China das Feld der Blockchain-Entwicklung dominieren und Amerika samt dem Rest der Welt im digitalen Staub zurücklassen.

Hierzu Garrick Hileman, Head of Research an der Krypto-Börse und Trading-Plattform „Blockchain“:

„Dies ist eine äußerst wichtige Entwicklung, nicht nur für China, sondern auch für die ganze Welt. Die Länder ringen darum, strategische Technologien zu identifizieren und nachhaltige Wettbewerbsvorteile in Bereichen wie künstliche Intelligenz und Robotik zu entwickeln. Mit Xis Rede kann die Blockchain-Technologie nun dieser Liste hinzugefügt werden.“

Die weitreichendste Anwendung wäre eine von der Zentralbank kontrollierte Kryptowährung, und genau daran forscht China bereits seit fünf Jahren intensiv.

In den letzten Wochen haben die Zentralbanken der Welt ihre Ergebnisse zu einer CBDC („Central Bank Digital Currency“) veröffentlicht. Niemand will zurückbleiben. Nach der Befürwortung Chinas haben nun auch Japan, Südkorea, Frankreich, Schweden, Litauen und die EU ihre Absichten öffentlich bekanntgegeben.

Man weiß, dass China neue Technologien fokussiert, etwa künstliche Intelligenz, Gesichtserkennung, 6G-Telekommunikation, Big Data und jetzt Blockchain. Jehan Chu, Mitbegründer der Krypto-Investmentfirma Kenetic Capital, ergänzt:

„Mit der von Präsident Xi unterstützten Blockchain hat China unmissverständlich gesagt, dass die zukünftige Grundlage der Technologie die Blockchain ist, und China wird die erste Nation auf dem Mond sein.“

Die südliche Provinz Hainan wurde als Blockchain-Pilotzone eingerichtet, um die Entwicklung und Erprobung zu fördern. Dies wird Experimente in einer kontrollierten Umgebung ohne kostspielige landesweite Rollouts ermöglichen.

Experten des Forschungsunternehmens Gartner gehen nicht davon aus, dass die Technologie im nächsten Jahrzehnt bereits vollständig skalierbar und optimiert sein wird. Klar ist aber, dass China bei allen neuen Entwicklungen in diesem Bereich an vorderster Front stehen wird.

Andere Länder wie Singapur, die Schweiz und Malta haben krypto- und blockchainfreundliche Richtlinien eingeführt, um Technologieunternehmen zu ermutigen, sich dort niederzulassen. Umgekehrt werden die USA unter anderem aufgrund regulatorischer Hürden als eher entmutigendes Umfeld angesehen.

Facebook mag mit seinem überambitionierten Libra-Projekt dazu beigetragen haben. Damit die USA und auch andere große Industrienationen wettbewerbsfähig bleiben, müssen die Gesetzgeber tätig werden und für regulatorische Klarheit sorgen.

- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.