Forschungs-Firma: Bitcoin könnte über $10.000 brechen – wichtige Faktoren und Trends

Forschungs-Firma- Bitcoin über $10.000 – Faktoren und Trends
Anzeige

Bitcoins jüngster Aufwärtstrend, der zu Beginn der vergangenen Woche von 8.800 $ auf Höchststände bei 10.400 $ führte, erwies sich als unhaltbar: Käufer zögerten, als Bitcoin in den fünfstelligen Preisbereich vordrang.

Die Konsolidierungsphase, in die BTC seither eingetreten ist, dauert möglicherweise nicht mehr allzu lange, da eine Analyse der Volatilitätsmuster der Kryptowährung darauf schließen lässt, dass BTC in den kommenden Tagen und Wochen zu einer großen Bewegung bereit ist.

Ein Faktor, der darauf hindeutet, dass diese möglicherweise bevorstehende Volatilität Bullen begünstigen wird, ist die Tatsache, dass das Tagesvolumen steigt.

Bitcoins Volatilität zeigt in letzter Zeit trotz anhaltender Konsolidierung Anzeichen eines Wachstums

Bitcoin befindet sich in einer engen Trading-Spanne innerhalb der mittleren 9.000-Dollar-Region, seit er sich von den Anfang der Woche festgelegten wöchentlichen Tiefstständen bei unter 9.000 US-Dollar erholt hat.

Diese Tiefststände wurden kurzzeitig angezapft, nachdem BTC unter den fünfstelligen Preisbereich gefallen war.

Der Rückgang war nur von sehr kurzer Dauer, da die Käufer den Verkaufsdruck schnell absorbierten und dazu beitrugen, den Preis wieder in Richtung des aktuellen Standes zu drücken.

Zum Zeitpunkt des Schreibens wird Bitcoin beim Preis von 9.700 $ getradet. Während des gesamten vergangenen Tages war jeder Versuch, über diese Preisregion hinaus zu drängen, von kurzer Dauer. Das deutet darauf hin, dass der Widerstand bei 10.000 $ nach wie vor unüberwindbar ist.

Diese Preisaktion hat zu erhöhten Volatilitätsraten beigetragen, die in der Zeit seit dem Tiefststand Mitte Mai einige gemäßigte Wachstumsanzeichen gezeigt haben.

Da Bitcoins Volatilität in letzter Zeit im Allgemeinen immer noch eher niedrig war, ist es wahrscheinlich, dass sich das bald ändern wird, wenn er sich vor einer großen Bewegung zusammenzieht.

Arcane Research schreibt darüber in einem kürzlich veröffentlichten Bericht. Demnach liegt die 7-Tage-Volatilität von Bitcoin nach wie vor deutlich über dem 30-Tage-Durchschnitt.

„Die 7-Tage-Volatilität liegt jetzt wieder über der 30-Tage-Volatilität, was auf eine zunehmende Volatilität in letzter Zeit hinweist.“

Daten von Arcane Research

Dieser Volumentrend könnte Bitcoins nächsten Aufwärtstrend verstärken

Ein Trend, der darauf hindeuten könnte, dass dieser nächste Volatilitätsanfall die Käufer begünstigen wird, ist die Tatsache, dass sich Bitcoins Tagesvolumen in einen Aufwärtstrend zu verlagern scheint.

Arcane Research erklärt, dass dies Bitcoin helfen könnte, endlich neue Jahreshöchststände zu erreichen.

„Der 7-Tage-Durchschnitt des realen Trading-Volumens erlebte in dieser Woche endlich eine kleine Spitze… Nach einem mehrwöchigen Abwärtstrend könnte eine Dynamikverschiebung im Trading-Volumen wichtig sein, wenn der BTC-Preis endlich über die Jahreshöchststände steigen will.“

Daten von Arcane Research

Damit das wachsende Volumen BTC stärken kann, ist es unerlässlich, dass der Coin bald über 10.000 Dollar hinausgeht.

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.