Coin-Update
Suche
Close this search box.
23.10.2023

Der Fetch.ai Wallet Vergleich: Die besten FET Anbieter

Caroline Dougoud
02.03.2023
4 Minuten Lesezeit
Fetch.ai Wallet Vergleich: Die besten Anbieter im Test

Welches ist das beste Fetch.ai Wallet?

Egal, ob du den Fetch.ai (FET) Coin schon gekauft hast oder kurz davor bist, in jedem Fall stellt sich als nächstes die Frage, wo du die Kryptowährung am besten aufbewahren kannst. Denn bei Krypto Wallets gibt es deutliche Unterschiede in Bezug auf Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit.

Zudem kannst du mit dem richtigen Fetch Wallet auch den FET Token staken und damit sogar passives Einkommen verdienen.

Deshalb vergleichen wir in diesem Artikel die 4 besten Fetch.ai Wallets.

Was ist ein Fetch.ai Wallet?

In diesem Abschnitt erklären wir dir, was genau ein Fetch Wallet ist, und welche Vorteile es dir bietet. Doch bevor wir dazu kommen, hier noch ein paar Worte, was Fetch.ai und FET eigentlich sind.

Was ist Fetch.ai?

Fetch.ai ist eine offen zugängliche Plattform, die KI-Technologien nutzt, um Ineffizienzen auszunutzen und Daten zwischen verschiedenen Parteien ohne Mittelmann zu transferieren.

Der Utility-Token von Fetch.ai (FET) wird für Transaktionen verwendet und soll Anreize für die Teilnahme am Netzwerk schaffen. So müssen sämtliche Nutzer mit FET bezahlen, um das Fetch-Netzwerk überhaupt verwenden zu können.

Zudem werden die für den Datentransfer verantwortlichen Nodes mit FET Coins bezahlt. Ein Teil davon geben sie an Stakers ab, die ihre Coins an ihren Pool delegiert haben. Mehr dazu weiter unten.

Wozu brauche ich ein Fetch Wallet?

Wie anfangs bereits erwähnt, ist es sinnvoll, sich mit dem Kauf von Kryptowährungen auch gleich Gedanken zu machen, wie man sie sicher aufbewahren kann.

Das richtige Wallet hilft dir, deine FET Coins vor Hackerangriffen und somit deren Verlust zu schützen. Es bewahrt jedoch nicht deine Tokens direkt auf, sondern nur den Schlüssel, der benötigt wird, um an die Coins zu gelangen.

Zudem kannst du mit gewissen Fetch Wallets auch die FET Coins staken und damit passives Einkommen verdienen.

Fetch.ai Wallet Vergleich: Die besten Anbieter

Ledger Hardware Wallet

Eines der bekanntesten Hardware Wallets ist der Ledger. Das Model Ledger Nano X kann bis zu 100 verschiedene Kryptowährungen gleichzeitig anzeigen. Das ist dann von Vorteil, wenn du neben FET auch noch andere Kryptowährungen besitzt oder kaufen möchtest.

Mit einem Preis von 149 Euro ist er zwar nicht ganz günstig, für die Sicherheit deiner Coins lohnt sich diese Anschaffung aber auf jeden Fall.

Ledger Nano X
Ledger Nano X
Hardware Wallet

Hardware Wallet für über 5.500 Kryptowährungen. Inklusive App für die Verwaltung, für das Senden & Empfangen und mit Support für das Staking.

In diesem YouTube Video findest du eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du dein Ledger Wallet installieren kannst.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Fetch Wallet

Das Fetch Wallet kannst du schnell und einfach als Browser Extension installieren

Fetch.ai stellt auch sein eigenes Fetch Wallet zur Verfügung. Dies ist eine Browser Extension und daher ein Hot Wallet. Im Gegensatz zum Ledger werden deine Private Keys hier also online gespeichert.

Was an Sicherheit eingebüßt werden muss, wird an einfacher Zugänglichkeit gewonnen. Denn auf eine Browser Extension kannst du jederzeit schnell und einfach zugreifen.

Atomic Wallet

Fetch.ai Atomic Wallet

Wenn dir der Ledger zu mühsam ist, du aber trotzdem gerne von etwas mehr Sicherheit profitieren möchtest, als dies bei einem Online Wallet der Fall ist, dann eignet sich ein Desktop Wallet wie Atomic gut für dich.

Du kannst dir das Atomic FET Wallet entweder als Desktop- oder als App Wallet holen. Als App Wallet werden deine Private Keys allerdings auf deinem Handy gespeichert. Dies bietet wiederum weniger Sicherheit, als wenn du das Wallet auf deinem Computer zuhause installierst.

FET Staking

Wenn du deine FET Tokens gerne staken und damit passives Einkommen verdienen möchtest, dann hast du 2 Möglichkeiten: Entweder du verwendest den Ledger und verknüpfst diesen mit dem Cosmostation Wallet. Oder du nutzt das Fetch Wallet.

Der Vorteil der ersten Option ist, dass du nach wie vor von der Sicherheit des Ledgers profitierst. Dafür kannst du bei der zweiten Lösung schneller auf deine Kryptos zugreifen.

Cosmostation ist eine Browser Extension, die du einfach zu deinem Chrome Browser hinzufügen kannst. Danach musst du diese einfach mit deinem Ledger verbinden und danach deine FET Tokens an einen Validator (auch Node genannt) delegieren.

Auf Cosmostation kannst du dich direkt mit deinem Ledger verbinden

Hier findest du die offizielle Anleitung von Fetch.ai zu diesem Vorgehen.

Wenn du lieber schnellen Zugriff auf deine FET haben möchtest, dann kannst du diese auch problemlos in deinem Fetch Wallet staken. Hier findest du die offizielle Anleitung dazu.

Fetch.ai Wallet – Fazit

Wie du siehst, gibt es einige Fetch.ai Wallets auf dem Markt. Im Bereich Sicherheit und Handhabung unterscheiden sie sich jedoch zum Teil stark.

Am sichersten ist die Verwendung eines Hardware Wallets. Wenn du jedoch nur wenige Coins besitzt und du diese jederzeit und flexibel verwalten möchtest, könnte für dich auch ein Online Wallet oder ein Desktop Wallet infrage kommen.

Bedenke, dass die Exchange Wallets von allen Walletarten das höchste Risiko bieten, da du hier die Private Keys nicht selbst verwaltest.

Wenn du noch weitere Details zu Fetch.ai bzw. FET haben möchtest, schau dir gerne noch diese Artikel an:

Fetch.ai Wallet – FAQ

Hat Fetch.ai eine Zukunft?

Als KI- und Blockchain-basierte Plattform hat Fetch.ai das Potenzial, einzigartige Lösungen in verschiedenen Branchen anzubieten. Allerdings hängt der Erfolg jeder Plattform letztlich von der Akzeptanz der Nutzer ab. Wenn die Plattform weiterhin überzeugende Lösungen entwickeln und Partnerschaften aufbauen kann, hat sie das Potenzial, langfristig erfolgreich zu sein.

Ist Fetch.ai auf Ethereum aufgebaut?

Nicht ausschließlich. Fetch wurde zunächst auf Basis eines ERC20-Vertrags lanciert. Das war aber nie das endgültige Ziel der Plattform. Mittlerweile existieren ERC20 FET-Token sowie native FET-Tokens, welche die Fetch.ai Blockchain nutzen.

Wer steht hinter Fetch.ai?

Die Firma wurde 2017 von Humayun Sheikh, Toby Simpson und Thomas Hain gegründet, bzw. entstand aus dem Zusammenschluss der beiden Unternehmen Itzme AI und uVue. Humayun Sheikh ist auch der heutige CEO von Fetch.ai.
Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema: