whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Ethereum: Warum ist das ETH-Ökosystem für dApps besser als EOS oder TRON?

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -

Die Ethereum-Plattform ist jüngsten Untersuchungen zufolge der Konkurrenz in Bezug auf dApps und Entwickler um Längen voraus.

Ethereum-Nutzerbasis wächst

Ein kürzlich veröffentlichter Branchenbericht von DappRadar zeichnet ein rosigeres Bild für das Ökosystem Ethereum, als es der aktuelle bärische Preis widerspiegelt.

Das dezentralisierte Unternehmen für Anwendungsmetriken veröffentlichte zum Jahresende seine erste Branchenzusammenfassung, die sich auf dApp-Plattformen konzentriert. Der Vergleich der Top-Anbieter ergab: Ethereum hat in Bezug auf Nutzung und Entwicklung immer noch die Nase vorn.

Der Bericht stellt fest, dass Ethereum mit einem täglichen Nutzerwachstum von 118% im Jahr 2019 die bedeutendste Plattform für Smart Contracts bleibt. Es sei auch die einzige Plattform, die in vier dApp-Bereiche expandiert: Defi, Exchanges, Games und Gambling.

Die beiden engsten Konkurrenten von Ethereum – EOS und Tron – haben sich laut der Studie nicht so gut entwickelt. EOS verlor aufgrund von Netzwerkspamming an Performance, was zu einem Rückgang der täglichen Nutzeraktivitäten um 48 % geführt hat.

Tron hat in der ersten Jahreshälfte starke Zuwächse bei der Nutzung der dApps erlebt, ist aber in der zweiten Jahreshälfte abgerutscht. Insgesamt wuchs die Tron-Nutzerbasis, die stark auf Glücksspiel fokussiert ist, im Jahr 2019 um 93%.

Der Bericht ergänzt, dass 2019 ein grundsätzlich starkes Jahr für Ethereum war, was die Nutzung und die zunehmende Rolle von Ethereum im Bereich der dezentralen Finanzen betrifft.

In diesem Jahr gab es zwei große Netzwerk-Upgrades für Ethereum, die jedoch beide keinen großen Einfluss auf die Preise hatten. Das tägliche Trading-Volumen ist den Ergebnissen zufolge im vergangenen Jahr jedoch um rund 200% gestiegen.

Weitere positive Aspekte seien der Übergang von Tether vom Bitcoin-basierten Omni-Protokoll auf das schnellere und kostengünstigere ERC-20-Protokoll. Dies führte zu einem „Flippen“, wobei die Anzahl der Ether-Transaktionen unter die für alle ERC-20-Token im Netzwerk gefallen ist.

Netzwerk-Wert- und Aktivität steigen, Preise sinken

Die Netzaktivitäten verlangsamten sich im Jahresverlauf mit dem Rückgang der ETH- und Gaspreise, die im Mai ihren Höhepunkt erreichten und ab September zurückgegangen sind..

Ein Blick auf die dApp-Kategorien zeigt: Spiele und Marktplätze machen mit einem Zuwachs von 195% die Hälfte der gesamten Tagesaktivität aus. Defi macht in diesem Jahr nur 6% aus, aber die dApp-Nutzung im aufstrebenden Finanznetzwerk ist um insgesamt 529% gestiegen.

Die Messung des Netzwerkwertes ist ebenfalls von zentraler Bedeutung für den Erfolg. Dem Bericht zufolge hat der Gesamtwert in Form von ETH-Token für alle Ethereum-dApps im Jahr 2019 1,8 Milliarden Dollar betragen – das entspricht einem Anstieg von 202% in USD.

Der Bericht kommt zu dem Schluss, dass 2019 für Ethereum in keiner Weise ein schlechtes Jahr war. Die ETH-Preise befinden sich zwar noch immer auf dem Boden, aber wenn sich die Fundamentaldaten der Plattform weiter verbessern, werden die Preise irgendwann folgen.

- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.