BTC
USD 3,991.27
XRP
USD 0.32
ETH
USD 139.49
LTC
USD 61.00
IOT
USD 0.30
BTC
USD 3,991.89
ETH
USD 139.49

Ethereum (ETH) erneut Top-Altcoin vor XRP

Zum neuen Jahr holt sich Ethereum (ETH) den zweiten Platz in der Top 100 der größten Kryptowährungen zurück, lässt Ripple (XRP) hinter sich und ist somit erneut der größte Altcoin nach Marktkapitalisierung. Auch der restliche Krypto-Markt deutete auf einen positiven Start ins Jahr 2019 hin.

ANZEIGE

Ethereum und XRP liefern sich Kopf-an-Kopf-Rennen

Es ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das sich der Ether- und XRP-Token heute, am 02.01.2019, liefern. Derzeit steht der Ether-Token mit 15,3 Mrd. US-Dollar Marktkapitalisierung auf Platz 2 der Top 100 Kryptowährungen – XRP steht 14,8 Mrd. US-Dollar auf dem dritten Platz.

Top 3 Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung
Top 3 Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung, Quelle: Coin Market Cap

Beide Projekte zielen auf zwei unterschiedliche Anwendungsgebiete ab. Ethereum setzt auf Smart Contracts und dApps, während sich Ripple hauptsächlich auf die Abwicklung von Zahlungen konzentriert und hierfür den XRP-Token verwenden. Wirkliche Konkurrenten sind die beiden Projekte daher nicht.

Es war dennoch überraschend als XRP Ethereum im letzten Quartal 2018 vom zweiten Platz verdrängen konnte. Denn Ethereum gilt als eines der Projekte mit dem größten Potenzial im Krypto-Sektor. Der Erfolg von XRP könnte auf eine Reihe von Partnerschaften zurückzuführen sein, die Ripple, das Unternehmen hinter der Kryptowährung, schließen konnte. Unter den Partnern sind namhafte Unternehmen wie American Express oder Santander.

ANZEIGE

Ran Neu-Ner, Moderator der CNBC-Show Crypto-Trader, behauptete sogar, XRP könnte zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz für Bitcoin werden. Bislang traf seine Annahme jedoch nicht ein.

Krypto-Markt im Aufschwung

Insgesamt zeigt auch der gesamte Krypto-Markt einen positiven Trend. Bitcoin wird derzeit laut den Daten von Coin Market Cap bei rund 3.875 US-Dollar gehandelt und konnte in den vergangenen 24 Stunden 1,9 Prozent zulegen. Ethereum verbucht derweil ein Plus von 7,6 Prozent und XRP darf sich mit einem Zuwachs von knapp 1,7 Prozent begnügen. An die einst erreichten Höchstwerten, die fast genau ein Jahr zurückliegen, können die erwähnten Kryptowährungen jedoch nicht herankommen.

Das könnte Sie auch interessieren