Ethereum droht nach der Rallye eine heftige Korrektur: Wie tief kann ETH jetzt fallen?

Ethereum droht heftige Korrektur- Wie tief kann ETH fallen
Anzeige

Ethereum hat im vergangenen Monat eine beeindruckende Rallye hingelegt.

Der führende Altcoin hat im vergangenen Monat um mehr als 16% zugelegt, wie aus den Daten der Krypto-Markt-Website Coin360.com hervorgeht. Im gleichen Zeitraum ist Bitcoin um 4% gefallen, während bestimmte Altcoins wie Ripples XRP und BSV fast 10% einbüßen mussten.

Während viele dies als bullish empfunden haben, beginnen Analysten zu befürchten, dass sich eine Korrektur am Horizont abzeichnet. Sie führen hierfür einen Zusammenfluss von Trends in der technischen Analyse an.

Ethereum könnte in den kommenden Tagen korrigieren, befürchten Analysten

Laut Elliot-Wave-Analyst Oye Beto gibt es bei Ethereum derzeit Anzeichen dafür, dass der Coin in einem korrigierenden Muster bleibt, das ihn in Richtung $220 führen soll.

Ethereum-Baisse-Chart, der vom Trader Oye Beto (@OyeBeto_) geteilt wird. Das Diagramm zeigt, dass die Krypto-Währung gemäß der Elliot-Wellenanalyse bereit ist, sich in Richtung $220 zu bewegen.

Die Elliot-Wellen-Analyse wird von Investopedia wie folgt beschrieben: 

„Die Elliot-Wellen-Theorie ist eine Methode der technischen Analyse, die nach  wiederkehrenden langfristigen Kursmustern im Zusammenhang mit anhaltenden Veränderungen der Anlegerstimmung und -psychologie sucht.“

Allerdings ist nicht nur Oye Beto bei Ethereum bearish.

Ein pseudonymisierter Trader kommentiert, dass Anleger bei diesem Vermögenswert nicht „weinen sollten, wenn der Sturm zuschlägt“ – und bezieht sich dabei auf die nachstehende Grafik.

Das Diagramm zeigt, dass ETH zwei entscheidende Signale ausgibt, welche die Kryptowährung im Begriff ist, nach unten umzukehren:

  • 1) der Indikator TD Sequentiell befindet sich derzeit auf einer „9“-Kerze, die am häufigsten bei Trendumkehrungen zu sehen ist (siehe die roten Kerzen in der Grafik unten);
  • 2) der Preis wurde bei einem Abwärtstrend abgelehnt, der die Preisaktion in den letzten Monaten eingeschränkt hat.
Bearisher Ethereum-Chart des Traders Crypto_ISO

Der Trader kommentiert zwar nicht, wohin die Kryptowährung seiner Meinung nach tendieren wird – aber er hält $200 für einen Schlüsselwert, den es zu beobachten gilt. Dem Trader zufolge hat dieser in den letzten zwei Jahren als Wendepunkt für diesen Markt gewirkt.

Auch Bitcoin wird fallen

Neben Ethereum könnte auch Bitcoin unterdurchschnittlich abschneiden.

Der Analyst, der Mitte 2018 einen Tiefststand von 3.200 $ für Bitcoin vorgehersagt hat, teilte kürzlich das untenstehende Diagramm mit folgendem Kommentar:

„Das ist es, was ethbtc meiner Meinung nach tut. Kurzfristig bullish so wird es btc für ein paar Tage übertreffen (bedeutet, ethusd wird Mond), nachdem es ein neues Hoch über 26000 Sats macht, von dem ich denke, dass es es übertreffen wird.“

Ethereum-Chart des Krypto-Traders @SmartContracter

Das Zusammentreffen bärischer Zeichen auf den Charts von ETH/BTC und ETH/USD heißt nichts gutes für die Aussichten des Altcoins – insbesondere wenn man bedenkt, dass der Krypto-Fokus weiterhin auf Bitcoin liegt. 

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.