whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

KAUFEN

GRUPPE

Start Bitcoin News Entscheidung über Bitcoin ETF von VanEck-SolidX erneut verschoben

Entscheidung über Bitcoin ETF von VanEck-SolidX erneut verschoben

Teilen

- Anzeige -

Die amerikanische Börsenaufsichtsbehörde hat den Vorschlag von VanEck und SolidX auf eine Regeländerung zur Erlaubnis des ersten Bitcoin ETFs auf das nächste Jahr verschoben.

Bitcoin-ETF: Kommt er oder kommt er nicht?

Seit Monaten spekulieren Anleger auf der ganzen Welt über die Einstellung der Securities and Exchange Commission (SEC) gegenüber der Einführung eines Bitcoin ETFs. Bislang schmetterte die SEC alle früheren ETF-Anträge ab. So auch im August, als gleichzeitig neun Vorschläge von ProShares, GraniteShares und Direxion auf einen Schlag abgelehnt wurden.

Der Vorschlag von VanEck und SolidX unterscheidet sich jedoch von den zuvor abgelehnten Anträgen, da der Wert des Produktes von Bitcoin selbst abhängt, und nicht von Futures-Märkten, wie bei den anderen neun.

Eingereicht wurde der Vorschlag von VanEck und SolidX bereits am 20. Juni 2018. In der Regel entscheidet die SEC über derartige Anträge innerhalb von 45 Tagen. In diesem Fall benötigte die Behörde jedoch mehr Zeit und entschied sich, die Frist zu verlängern, da nicht genügend Informationen über das neuartige Spekulationsobjekt „Bitcoin“ vorliegen.

Entscheidung über Bitcoin ETF soll im nächsten Jahr fallen

In einer von der SEC am 6. Dezember 2018 veröffentlichten Mitteilung, teilt die Behörde mit, dass die Frist erneut verlängert wird. Über den Vorschlag von VanEck-SolidX soll jetzt bis zum 27. Februar 2019 entschieden werden.

Es ist nicht die erste Fristverlängerung. Ursprünglich hätte die Behörde bis zum 16. August 2018 entscheiden müssen. Einige Tage vor Fristende entschied sich die SEC die Frist um weitere 45 Tage zu verlängern – doch auch diese Frist wurde nicht eingehalten.

„Absolute Endfrist“

Laut Jake Chervinsky, einem Anwalt für Wertpapierrechtsstreitigkeiten, ist der 27. Februar die absolute Endfrist. Bis zu diesem Datum muss die Behörde eine Entscheidung treffen – eine erneute Fristverlängerung wäre nicht mehr möglich.

- Anzeige -
Lena Meyes
Der Autor besitzt eine kleine Menge an Kryptowährung. Genug um ein Verständnis zu erlangen, nicht genug um ein Leben zu verändern.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.

- Anzeige -

Facebook-Gruppe

Du hast Fragen zu Kryptowährungen? Du möchtest dich mit Gleichgesinnten austauschen? Dann bist du hier genau richtig! Trete noch heute der Community bei: