„Enormes Risiko“ bei Bitcoin: Trader warnt vor baldigem Absturz auf 7.300 $

„Enormes Risiko“ Bitcoin Trader warnt Absturz 7.300 $
Anzeige

Der erfahrene Trader Elixium warnt aktuell vor einem weiteren großen Preissturz bei Bitcoin. Diesmal sogar in Richtung der 7.300-$-Marke, sofern die Bullen den Preis nicht bald in die entgegengesetzte Richtung pushen.

Bitcoins Performance in der ersten Jahreshälfte 2019 bescherte vielen Investoren neuen Optimismus. Im Juli erreichte der Bitcoin-Preis schließlich seinen Höchststand bei rund 13.600 $, was einem Anstieg von 10.000 $ gegenüber dem Jahresbeginn entspricht.

Anleger, die auf weiteres Wachstum in der zweiten Jahreshälfte gehofft hatten, wurden jedoch enttäuscht. Nachdem der Bitcoin-Preis im Juli seinen Höchststand erreicht hatte, fiel er immer weiter. Jeder neue Absturz nahm dem Preis des Coins rund $1.000 – manchmal mehr, manchmal weniger, aber die Drops sind unbestreitbar, betrachtet man die Leistung des Coins in den letzten fünf Monaten.

Bitcoins Schicksal entscheidet sich bei $8K

Der aktuelle Zustand der Bitcoin-Märkte ist nicht sonderlich erfreulich – zumal der Coin derzeit unter 200 EMA & SMA liegt. Seit seinem Höchststand sinkt der Bitcoin-Preis kontinuierlich, trotz gelegentlicher kurzer Anstiege. Das deutet darauf hin, dass über den längerfristigen Trend hinweg bärische Trader die Kontrolle über den Vermögenswert behalten.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Viele hatten die Hoffnung, dass es zum Jahresenede traditionell zu einer Q4-Rallye kommen würde – ähnlich wie es 2017 passiert ist. Bislang kam es allerdings nicht dazu.

Der renommierte Krypto-Trader und Analyst FilbFilb erklärt in seinem jüngsten Newsletter: Der 7,9K-Dollar-Kontrollpunkt stellt nun die nächste Schlüsselstufe dar, die wahrscheinlich die kurzfristige Zukunft des Bitcoin-Preises bestimmen wird.

„Etwas unterhalb der 50 DMA, bei $7.9k, liegt der jüngste Kontrollpunkt, wo das meiste Volumen zu einem bestimmten Preis getradet wurde.“

Dort liege auch der 100-Wochen-Durchschnitt. Der sei aus seiner Sicht ein kritisches Niveau, das halten oder zumindest eine Reaktion sehen muss, wenn es erneut getestet wird.

Unter weiter:

„Folglich sind alle betrachteten Sachen und das Betrachten des Preises alleine, $8k ein Schlüsselniveau, zum Überwachen; – wir können höher aufprallen, das wäre fein, aber, so wie es aktuell steht, scheint es als Magnet irgendeiner Art zu dienen. Wenn die Geschichte einen Hinweis gibt, so sollten wir in der Lage sein, auf dieses Niveau zu warten und klare Hinweise auf Volumen- und Dynamikabweichungen sowie auf die Stimmung zu erhalten, ob es an der Zeit sein wird, Long-Positionen einzunehmen.“

Derzeit gehen die Prognosen davon aus, dass der Bitcoin-Preis langsam sinkt, bis er 8.000 $ oder möglicherweise sogar 7.900 $ erreicht. Wenn bullische Trader bei diesen Kurspunkten kapitulieren, könnte sich Elixiums Vorhersage als richtig erweisen.

Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass die Experten trotz schlechter Vorhersagen nach wie vor optimistisch sind und betonen: Es bleibt noch genügend Zeit, damit sich die Situation zum Besseren wendet und BTC einen weiteren starken Rückgang verhindert.

Anzeige
Das könnte dich auch interessieren...