whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Ein Jahr im Voraus! Dieser Trader hat den exakten Bitcoin-Preis vorhergesagt

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

- Anzeige -

Bitcoin-Preisprognosen sind in der Kryptowährungsbranche seit ihren Anfängen allgegenwärtig und insbesondere seit dem Aufkommen von Krypto-Twitter beliebt. Zwar gab es zu viele, um den Überblick zu behalten. Einige Vorhersagen waren aber überaus erfolgreich und gingen sogar viral – sodass sie selbst heute noch Erwähnung finden.

Eine solche Vorhersage stammt vom Twitter-Trader @22loops. Obwohl wir nicht glauben, dass er beim genauen Datum richtig liegt, so dürfte der Bitcoin-Preis wahrscheinlich dennoch bald einen Tiefpunkt erreichen – und das macht seine Prognose so bedeutend. Insbesondere angesichts des Zeitpunktes, zu dem sie getätigt wurde.

Das von 22loops vorgeschlagene Datum für den Tiefpunkt war der 24. Oktober 2019, also gestern. Schauen wir uns das einmal genauer an – und wie richtig er mit seiner Prognose liegt.

Absolutes Tief

Der Tweet wurde am 4. Januar gemacht – von uns markiert durch den gelben Pfeil.

Das tatsächliche Tief wurde jedoch am 15. Dezember erreicht, als BTC bei 3.148 $ getradet hat. Danach begann der Preis eine Aufwärtsbewegung und stieg um mehr als 300% an.

Die Aufwärtsbewegung endete jedoch am 26. Juni – und seitdem sinkt der Preis. Die Vorhersage traf allerdings keine Aussage darüber, ob BTC ein absolutes oder relatives Tief erreichen sollte.

Wenn wir versuchen, das absolute Tief vorherzusagen, zählt auch das 3.174-$-Tief vom Dezember nicht, da der Preis im September 2017 weniger als 1,5 Jahre zuvor unter diesem Niveau getradet wurde.

Nehmen wir daher an, dass es bei der Prognose um das Tief der am 26. Juni 2019 beginnenden Korrektur ging.

Relatives Tief

Wenn wir uns die Bitcoin-Preisbewegung seit 2011 ansehen, können wir gekrümmte Trendlinien zeichnen, um den Umfang der Preisbewegung zu begrenzen.

Nach der Position der Unterstützungslinien und der Nähe zu Halving-Terminen (vertikale Linien) dürfte der Tiefpunkt im Dezember 2018 mit dem im August 2015 übereinstimmen.

Wie unten zu sehen ist, konsolidiert sich der Preis oft vor der Halbierung und tradet nahe der aufsteigenden Unterstützungslinie.

Zu erwarten ist daher, dass der Preis nahe der Unterstützungslinie wieder einen Tiefpunkt erreicht.

Da die Unterstützungslinie jedoch aufsteigt – je nachdem, wann der Preis sie berührt –, kann dieser Wert höher sein als $7.500, der aktuelle Tagespreis.

Schaut man sich jedoch die tägliche Bewegung an, so ist nach wie vor wahrscheinlich, dass der Preis innerhalb des absteigenden Keils, in dem er getradet wird, einen niedrigeren Tiefststand erreichen dürfte.

Dieses würde einen möglichen Tiefpunkt in die niedrige 7000-Dollar-Region setzen.

Zusammenfassend lässt sich also sagen: Die im Januar 2018 gemachte Prognose ist relativ genau, wenn man betrachtet, wie nahe der heutige Preis am prognostizierten Tiefpunkt liegt.

Textnachweis: BeInCrypto, Valdrin Tahiri 

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.