Dogecoin pumpt um 30 % nach Twitter-Kauf durch Elon Musk

Der Dogecoin Kurs ist in den letzten 24 Stunden um knapp 30 Prozent gestiegen. Doch was steckt hinter dem starken Anstieg. Gestern wurde veröffentlicht, dass Twitter bereit ist, dass Angebot von Elon Musk von über 40 Milliarden Dollar zu akzeptieren, um den Social-Media Riesen zu erwerben.

Mittlerweile dürfte es den meisten bekannt sein, dass der Tesla CEO ein prominenter Dogecoin Befürworter ist und mit Meme-Tweets schon das ein oder andere mal den Kurs von Dogecoin beflügelt hat. Dies könnte sich in Zukunft nach der Übernahme von Twitter noch weiter zuspitzen, da Musk Interesse gezeigt hat, Dogecoin in Twitter zu integrieren. Dies ist jedoch bisher keine offizielle Ankündigung, sondern reine Spekulation der Community.

Twitter akzeptiert das Angebot

Nach dem Erwerb von 9,2 % der Twitter-Aktien gab Musk bekannt, dass er ein Angebot zum Kauf des gesamten Unternehmens für rund 43 Mrd. Dollar abgegeben hat, das er als sein bestes und letztes” Angebot bezeichnete.

Twitter führte eine so genannte “Giftpille” ein, um eine feindliche Übernahme durch Musk zu verhindern. Das Unternehmen überdachte jedoch das Angebot, nachdem Musk bekannt gegeben hatte, dass er sich eine Finanzierung in Höhe von 46,5 Milliarden Dollar gesichert hatte.

Twitter, Inc. hat nun bekannt gegeben, dass es eine endgültige Vereinbarung getroffen hat und für 54,20 Dollar pro Aktie im Rahmen einer 44 Milliarden Dollar Transaktion übernommen wird. Damit wird Twitter nach Abschluss der Übernahme zu einem Unternehmen in Privatbesitz.

“Der Twitter-Vorstand hat einen durchdachten und umfassenden Prozess durchgeführt, um Elons Vorschlag zu bewerten, wobei er sich bewusst auf Wert, Sicherheit und Finanzierung konzentrierte. Die vorgeschlagene Transaktion wird eine beträchtliche Barprämie einbringen, und wir glauben, dass dies der beste Weg für die Twitter-Aktionäre ist.”

Wirkt sich der Deal auf Dogecoin aus?

Der Dogecoin-Mitgründer Billy Markus, der sich dafür ausspricht, dass Twitter von Musk und nicht von einem “Haufen Hedge-Fonds und Investment-Gruppen” kontrolliert wird, teilte kürzlich drei wichtige Dinge, von denen er glaubt, dass sie den Nutzen von DOGE steigern werden.

Erstens schlug er vor, dass mehr Unternehmen, die Dogecoin als Zahlungsoption akzeptieren, gut für die Meme-inspirierte Kryptowährung wären, die sich durch niedrige Transaktionsgebühren und eine hohe Transaktionsgeschwindigkeit auszeichnet.

Als weitere Möglichkeiten, den Nutzen von DOGE zu erhöhen, nannte Markus die Verwendung als eine “Trinkgeld-Währung” und den Bau einer Dogecoin-Ethereum-Brücke.

Der reichste Mann der Welt stimmte zu, dass DOGE definitiv an Nutzen gewinnen würde, wenn es von mehr Unternehmen akzeptiert und mehr als Mikrotransaktionsmethode verwendet würde. 

Bisher ist wie bereits erwähnt noch nicht bekannt, dass Dogecoin in die Plattform Twitter integriert wird. Doch die Spekulationen rund um Doge und Twitter steigen weiter an, sodass Investoren vermehrt Dogecoin kaufen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beliebte Guides

Inhalt