Coin-Update
Suche
Close this search box.

Dogecoin am Scheideweg: Wird die Marke von $0,06 halten?

Dogecoin am Scheideweg: Wird die Marke von $0,06 halten?

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Dogecoin (DOGE) steht unter Verkaufsdruck, könnte unter 0,06 $ sinken.
  • Technische Indikatoren OBV und RSI bestätigen Verkaufsdruck.
  • Derivatehändler zeigen Gleichgültigkeit gegenüber DOGE-Futures.

Dogecoin (DOGE) an einem kritischen Punkt

Dogecoin (DOGE) befindet sich an einem kritischen Punkt. Die Unterstützungsebene von 0,06 $, eine langjährige Bastion für Käufer seit Anfang Juni, sieht sich zunehmendem Verkaufsdruck ausgesetzt, der DOGE potenziell unter dieses Schlüsselniveau sinken lassen könnte.

In den letzten Monaten hat DOGE einen bärischen Trend durchlebt, aber diese wichtige Unterstützungsebene hat standgehalten und das Ausmaß des Abwärtstrends gemildert.

Dennoch haben mehrfache Tests der Unterstützungszone Bedenken hinsichtlich der Schwächung von DOGE aufkommen lassen, was eine Chance für Bären signalisiert, die Situation auszunutzen.

Dogecoin Preis und technische Indikatoren

Laut den neuesten Daten von CoinGecko wird DOGE derzeit zu 0,06147 $ gehandelt, was einen bescheidenen Gewinn von 0,4 % in den letzten 24 Stunden, aber einen Rückgang von 0,58 % in den letzten sieben Tagen zeigt. Zwei technische Indikatoren, das On Balance Volume (OBV) und der Relative Strength Index (RSI), geben weitere Einblicke in die Marktdynamik.

Das OBV, das im Oktober einen Aufwärtstrend verzeichnete, zeigt in letzter Zeit einen Rückgang des Handelsvolumens. Dieser Rückgang deutet darauf hin, dass der Verkaufsdruck in den letzten Stunden zugenommen hat, was bei Investoren Besorgnis auslöst.

Der RSI, ein weiterer wichtiger Indikator, ist unter die neutrale 50er-Marke gefallen, was den Verkaufsdruck bestätigt. Diese Entwicklungen bringen DOGE an einen entscheidenden Punkt, an dem sowohl kurzfristige bullische als auch bärische Szenarien möglich sind.

Marktschwankungen vs. Derivatehandel

Neben den Preisschwankungen ist der Dogecoin-Markt in letzter Zeit von erheblicher Volatilität geprägt. Trotz der Turbulenzen sind jedoch neue Derivatehändler auffallend abwesend geblieben.

Das Open Interest (OI) von DOGE-Futures liegt seit einer Woche zwischen 232 Millionen und 222 Millionen Dollar. Normalerweise deutet ein steigendes Open Interest auf einen Zustrom von neuem Kapital in den Markt hin, was oft bestehende Trends festigt. Der aktuelle Trend deutet jedoch auf eine Gleichgültigkeit der Trader hin, möglicherweise aufgrund der Unsicherheit über die unmittelbare Zukunft von DOGE.

Trader sollten genau beobachten, ob die aktuelle Schlüsselunterstützung dem Druck standhalten kann. Die nächsten Tage werden entscheidend sein, um zu bestimmen, ob DOGE seinen bullischen Schwung wiedererlangen kann oder dem bärischen Druck nachgeben muss.

10 € in Dogecoin geschenkt? So geht´s!

Schritt 1: Hier den Gutschein bei Bitvavo sichern
Schritt 2: Verifizierung abschließen
Schritt 3: 10 Euro nach Verifizierung geschenkt
Schritt 4: Dogecoin auswählen

Mehr zu Dogecoin:
> Dogecoin kaufen: Die besten Anbieter im Test
> Dogecoin Prognose: Wie kann sich DOGE entwickeln?
> Das beste Dogecoin Wallet!

10 € GESCHENKT: KRYPTOS KAUFEN

Exklusiv über diesen Partnerlink 10 € geschenkt bekommen – für den ersten Einkauf. Einfach verifizieren und Bonus bekommen!

Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
Du willst mehr?

Melde dich zu unserem Newsletter an, den wir einmal die Woche versenden.
Wir berichten über die wichtigsten Ereignisse und halten dich auf dem Laufenden!

Ich akzeptiere, dass meine Daten im Zuge des Abonnement des Newsletters von Coin-Update zur Messung, Speicherung und Auswertung von Klickraten zu Zwecken der Gesaltung und Optimierung der künfitgen Newsletter-Qualität genutzt werden. Die Einwilligung zum Empfang vom Newsletter und der Messung kann mit Wirkung in Zukunft widerrufen werden. Der Versand erfolgt durch den Dienstleister Brevo. Mehr dazu im Datenschutz.