Dieser Investor sieht einen Bitcoin-Absturz auf 6.000 Dollar kommen

Investor sieht Bitcoin-Absturz auf 6.000 Dollar kommen
Anzeige

Laut Timothy Peterson, einem Investor bei Cane Island Alternative Advisors, könnte der Bitcoin-Preis aufgrund der Lücke zwischen BTC und GBTC abstürzen – und zwar bis auf 6.000 $.

Historisch gesehen folge der Bitcoin-Preis dem Aufschlag des „Grayscale Bitcoin Investment Trust“ (GBTC) – einem Anlagevehikel, das von akkreditierten und institutionellen Investoren genutzt wird, um in BTC zu investieren.

Während der Aufschlag der GBTC im vergangenen Monat zurückging, blieb der Bitcoin-Preis relativ stabil. Peterson zufolge könne der Abstand zwischen dem Aufschlag und BTC die nächste Abwärtsbewegung für Bitcoin auslösen.

Stürzt Bitcoin jetzt um 30 Prozent ab?

Sollte der Bitcoin-Preis in den kommenden Monaten auf das von Peterson vorhergesagte Niveau von 6.000 $ fallen, bedeutet dies einen Rückgang von 30 Prozent gegenüber dem aktuellen Preis von rund 8.300 $.

GBTC könnte als Indikator für die kurz- bis mittelfristige Entwicklung des Bitcoin-Preises angesehen werden, da es die Bitcoin-Nachfrage aus einem Investoren-Markt wiederspiegelt, der sich auf Institutionen konzentriert.

Nach Petersons Analyse weist GBTC je nach Zustand des BTC-Marktes einen Aufschlag von rund 30 bis 40 Prozent auf. In den letzten Wochen sank der Aufschlag von GBTC um fast 20 Prozent – was Peterson veranlasst, einen Rückgang in die 6.000 $ Region zu prognostizieren.

Peterson:

„Als der Preis von Bitcoin deutlich über der GBTC-Prämie lag, fiel er deutlich. Nun ist wieder eine Lücke entstanden. Die Prämie von GBTC ist von 4,00 $ pro Aktie auf 2,00 $ pro Aktie gesunken. Dies bedeutet, dass der Preis von Bitcoin von etwa 12.000 $ auf 6.000 $ sinken sollte. Das Verhältnis zwischen GBTC-Prämie und Bitcoin-Preis war im Laufe der Zeit nicht stabil und vorhersehbar. Aber auch unsere Basismodelle bewerten BTC mit etwa 6.000 US-Dollar. Es scheint, dass institutionelle und langfristige US-Investoren in GBTC dieses Preisniveau auch für Bitcoin erwarten.“

GBTC verlangt einen Aufschlag, weil es Investoren ermöglicht, in die dominante Kryptowährung zu investieren, ohne den Vermögenswert physisch zu halten – und ohne sich um Sicherheitsaspekte kümmern zu müssen.

Außerdem können akkreditierte Investoren, die möglicherweise keinen Zugang zu den Spot-Kryptowährungsmärkten haben, auf diese Weise über Brokerage in BTC investieren.

Technische Indikatoren deuten auf eine Abschwächung hin

Angesichts der Tatsache, dass das Tagesvolumen der Kryptomärkte rückläufig ist und Bitcoin damit kämpft, kleinere Widerstandsniveaus bei 9.000 $ zurückzugewinnen, haben sich technische Analysten auf einen rückläufigen kurzfristigen BTC-Trend eingestellt.

Krypto-Trader und technischer Analyst DonAlt etwa sagt: Um eine kurzfristige Trendumkehr zu bestätigen, müsste BTC über $9.500 steigen.

DonAlt:

„Er hat die Reichweite hoch hinausgezögert. Selbst wenn ich irgendeine HTF-Verzerrung aus der Analyse herausnehme, die mich erwarten lässt, dass der Bereich niedrig getroffen wird. Die Tatsache, dass sich diese Bandbreite nach einem massiven Zusammenbruch entwickelt hat, ist nur ein Bonus. Damit ich bullisch werde, müssten wir wieder über 9,5k traden.“

An den meisten wichtigen Börsen – einschließlich Coinbase und Margin-Trading-Plattformen wie BitMEX– zeigt Bitcoin Anzeichen von einenm zunehmenden Verkaufsdruck und verringert damit die Chancen auf temporäre Erholungs-Bullenläufe.

Bitcoin, derzeit nach Marktkapitalisierung die Nummer 1, ist in den letzten 24 Stunden um 0,11% gesunken. BTC hat eine Marktkapitalisierung von 150,19 Mrd. $ bei einem 24-Stunden-Volumen von 14,86 Mrd. $.

Textnachweis: Cryptoslate, Joseph Young

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.