Diese Kryptowährung will es Besitzern ermöglichen, mit dem Coronavirus Kasse zu machen

Kryptowährung will mit dem Coronavirus Kasse machen

Die rasche Ausbreitung des Coronavirus hat weltweit Schockwellen ausgelöst, die enorme Angst ausgelöst und die globalen Aktien- und Rohstoffmärkte und sogar die Kryptomärkte samt Bitcoin zu unglaublich intensiven Ausverkäufen veranlasst haben.

Einige prominente Analysten haben festgestellt, dass der anhaltende weltweite Ausverkauf durch die Flucht von Anlegern aus risikoreichen Anlagen zugunsten von Bargeld ausgelöst wird.

Nun versucht ein kleiner ERC-20-Token, die Anleger von der raschen Verbreitung – und der anschließenden Zerstörung – des COVID-19 profitieren zu lassen, was viele Zuschauer dazu veranlasst, die Moral des ganzen Vorhabens in Frage zu stellen.

Coronavirus-Verbreitung nimmt zu, WHO hebt das globale Risikoniveau an

Das Coronavirus hat in den letzten Tagen und Wochen eine intensive Wachstumsrate verzeichnet und ist nun in 29 Ländern zu finden.

Die rasche Ausbreitung des Virus aus seinem Ursprungsland China hat viele zu der Behauptung veranlasst, dass es nur eine Frage der Zeit sei, bis es sich zu einer ausgewachsenen Pandemie entwickelt – etwas, das bereits in Kalifornien zu beobachten ist.

Die Weltgesundheitsorganisation hat nun ihre globale Folgenabschätzung des Virus auf „sehr hoch“ hochgestuft.

Der WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus sagte am Freitagmorgen in einem Briefing dazu:

„Wir haben jetzt unsere Einschätzung des Verbreitungsrisikos und der Gefahr der Auswirkungen von COVID-19 auf globaler Ebene auf sehr hohe Werte erhöht.“

Das wiederum hat Anlegern Schauer über den Rücken gejagt – und die globalen Aktienindizes, der aggregierte Krypto-Markt und sogar einige sogenannte „sichere Anlagen“ wie Gold und andere Edelmetalle sind allesamt eingebrochen.

Kryptowährung will es Anlegern ermöglichen, von COVID-19 zu profitieren

In einem kürzlich erschienenen Reddit-Beitrag wird die kürzliche Veröffentlichung eines ERC20-konformen Token mit dem Namen CoronaCoin ausführlich beschrieben. Wie es heißt, sollen Investoren nun „auf die Coronavirus-Pandemie setzen können, indem sie in CoronaCoin investieren: Je mehr sich das Virus verbreitet, desto wertvoller wird der Token“.

Der Token-Vorrat wird auf der Grundlage der Gesamtzahl der mit COVID-19 verbundenen Todesfälle und Infektionen verbrannt, wodurch der Wert des CoronaCoin aufgebläht wird.

Die Idee stößt jedoch bei Investoren nicht auf allzu große Begeisterung, da viele Befragte das Konzept als „ekelhaft“ und „geschmacklos“ bezeichnen, ein Benutzer nennt es „amoralisch“.

Die Vorstellung, vom Tod und der Zerstörung durch Viren zu profitieren, ist rein konzeptionell recht morbide, sodass es unwahrscheinlich ist, dass dieser Token in Zukunft in nennenswertem Umfang genutzt und angenommen wird – ganz im Gegensatz zu Bitcoin.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.