whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

KAUFEN

Start Bitcoin News Die steigende US-Staatsverschuldung ist eine tickende Zeitbombe, die nur Bitcoin entschärfen kann

Die steigende US-Staatsverschuldung ist eine tickende Zeitbombe, die nur Bitcoin entschärfen kann

Veröffentlicht am  

- Anzeige -

Die US-Wirtschaft ist im dritten Quartal 2019 um 2,1 Prozent gewachsen – verglichen mit einer erwarteten Rate von 1,9 Prozent. Allerdings steckt hinter dem Wachstum ein Problem, von dem niemand spricht: die steigende Staatsverschuldung. Ist Bitcoin die Lösung, wie viele glauben?

Wie der Kryptowährungsforscher The Moon (@themooncarl) auf Twitter enthüllt, mag die amerikanische Wirtschaft zwar stark aussehen – ihre Schulden sind aber weiter gestiegen. Daten der „U.S. National Debt Clock“ zeigen, dass die Staatsverschuldung derzeit bei atemberaubenden 23.116 Billionen Dollar liegt.

Die Trump-Administration war übermäßig darauf fixiert, die amerikanische Wirtschaft wachsen zu lassen. Sie hatte offensichtlich keine Bedenken, das Land in zusätzliche Schulden zu treiben, um dieses Ziel zu erreichen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Währungsmanipulation ist schuld

Also: Was kann man dagegen tun? Wie kann Bitcoin das beheben? Bitcoin, eine Währung, die geschaffen wurde, um Menschen und Ländern zu helfen, damit sich die Finanzkrise von 2008 nicht wiederholt?

Es ist wichtig, den Hauptgrund zu verstehen, warum die Weltwirtschaft in einem solchen Chaos steckt: die Währungsmanipulation. Mehrere Länder haben versucht, weiteres Bargeld zu drucken, um Reichtum und Wachstum zu stimulieren und so den Wert ihrer Währung zu senken. Andere haben ihre Währungen völlig abgewertet – mit dem gleichen Ziel.

Die Abwertung trägt zwar zu einer besseren Handelssituation bei, reduziert aber auch die Kaufkraft der Fiat-Währungen und führt zu einer Senkung der Reallöhne.

Bitcoin als Lösung für Wirtschaftskrisen

Bitcoin bietet im Wesentlichen einen Zufluchtsort gegen monetäre Disziplinlosigkeit. Es wird zwar in einem Atemzug mit alternativen Vermögenswerten wie Gold genannt, aber sein begrenztes Angebot und seine Unempfindlichkeit gegen Manipulationen geben ihm die Oberhand.

Kurzum: Bitcoin ist aufgrund des Angebots besser als Gold. Jedes Jahr werden rund 3.300 Tonnen Gold produziert – etwa 200 Milliarden Dollar, die von den Käufern aufgenommen werden müssen. Bitcoin hingegen hat ein begrenztes Angebot, und die Anzahl der ausgegebenen Bitcoins reduziert sich alle vier Jahre. 

Diese Reduzierung erfolgt durch ein Ereignis namens Halbierung – und sie wiederum ist kurzfristig der Hauptgrund, warum der Bitcoin-Preis auf einen bullischen Lauf ausgerichtet ist.

- Anzeige -

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.

- Anzeige -

Facebook-Gruppe

Du hast Fragen zu Kryptowährungen? Du möchtest dich mit Gleichgesinnten austauschen? Dann bist du hier genau richtig! Trete noch heute der Community bei: