Anzeige

Der CFO Australiens größter Bank kündigt, um bei Block.one (EOS) einzusteigen

ANZEIGE

Der Chief Financial Officer (CFO) der Commonwealth Bank, Rob Jesudason, ist nach weniger als einem Jahr zurückgetreten, um seinen neuen Posten als Chief Operating Officers (COO) bei Block.one anzutreten.

Wie News.com.au berichtet, wird Jesudason nach Hong Kong zurückkehren, wo er zuvor die Leitung der internationalen Finanzdienstleistungsgruppe der Commonwealth Bank besetzte, um seinen neuen Posten als Chief Operating Officer und Group President von Block.one anzutreten.

Anzeige

Block.one ist der Entwickler des EOS-Token, der eine Marktkapitalisierung von etwa 12,8 Milliarden US-Dollar hat und die derzeit fünftwertvollste Kryptowährung ist.

Rob Jesudason soll am Freitag seine Entscheidung mitgeteilt haben. Block.One Geschäftsführer Brendan Blumer sagte, dass Jesudasons Fähigkeiten ideal für die tech-bezogene Rolle seien.

„Rob hat eine nachgewiesene Erfolgsbilanz in globalen Finanzdienstleistungen, wo er in Innovationen in der Industrie involviert war und regulatorischen Fortschritt ermöglichte. […] Seine Ausrichtung auf unsere organisatorischen Prioritäten bei der Erstellung von kompatiblen, leistungsstarken Blockchain-Lösungen ist eine ideale Ergänzung für Block.one und ist ein spannender Abschluss unserer gründlichen Suche nach dem richtigen Individuum.“

Mehr von Coin Update

Auf dieser Website werden Cookies für die Zugriffsanalyse, Inhaltsoptimierung und zu Werbezwecken verwendet. Verstanden Mehr erfahren