Coin-Update
Suche
Close this search box.
22.10.2023

Das Ethereum Staking könnte um 35 % ansteigen

Patrik
13.05.2023
2 Minuten Lesezeit
Das Ethereum (Ether) Staking könnte um 35 % ansteigen

Im Jahr 2022 führte Ethereum offiziell Proof of Stake (PoS) als eine sicherere und energieeffizientere Methode zur Validierung von Transaktionen und zum Hinzufügen neuer Blöcke zur Blockchain ein.

PoS und andere Konsensmechanismen sind für die Sicherheit eines Netzwerks unerlässlich. Diese Änderung hat erhebliche Auswirkungen auf das Ethereum-Ökosystem, insbesondere im Hinblick auf das Staking.

Das Ethereum Staking gibt es zwar schon seit einiger Zeit, aber jetzt kommen mehrere Faktoren zusammen, die möglicherweise zu einem erheblichen Anstieg führen werden. In der Tat hat ein führender Staking-Anbieter einen Anstieg vorhergesagt und dies mit überzeugenden Argumenten untermauert.

Was bedeutet dies nun für Ethereum und warum wird das Staking zu einem so wichtigen Teil der Blockchain-Infrastruktur?

Staked-Bericht zum 2. Quartal prognostiziert signifikanten Anstieg der ETH-Quote

Staked, eine Forschungstochter der Kraken-Börse, hat seinen Q2-Bericht veröffentlicht, in dem man prognostiziert, dass die ETH-Staking-Rate in den nächsten 12 bis 18 Monaten um 20% bis 35% steigen könnte. Diese Prognose basiert auf mehreren Faktoren, einschließlich des jüngsten Anstiegs der durchschnittlichen Ethereum-Rendite von 5,2% auf 5,8% im Jahresvergleich.

Darüber hinaus könnte die Vorhersage des Staked Q2-Berichts über einen signifikanten Anstieg der ETH-Rate auch breitere Auswirkungen auf den Kryptowährungsmarkt als Ganzes haben. Wenn mehr Nutzer beginnen, ihre ETH zu staken, wird das zirkulierende Angebot der Kryptowährung abnehmen, was zu einem Anstieg des Kurses führen könnte.

Dies wiederum könnte einen Welleneffekt auf den gesamten Kryptowährungsmarkt haben, was es zu einem wichtigen Trend macht, den man in den kommenden Monaten beobachten sollte.

Was erhöhtes ETH-Staking für Investoren bedeutet

Einer der offensichtlichsten Vorteile ist, dass eine höhere Staking-Rendite bedeutet, dass Anleger mehr verdienen können. Dies könnte besonders für langfristige Investoren interessant sein, die ihre Rendite maximieren möchten.

Darüber hinaus könnte die Erhöhung des Stakings zu einer Verringerung des zirkulierenden Angebots an ETH führen, was den Preis in die Höhe treiben könnte.

Aber die Auswirkungen eines erhöhten ETH-Einsatzes gehen über die Belohnungen und potenziellen Preissteigerungen hinaus. Es hat auch einen positiven Effekt auf die allgemeine Gesundheit und Stabilität des Ethereum-Netzwerks.

Indem die Investoren ihre ETH einsetzen, sperren sie diese im Wesentlichen und erschweren so Angriffe auf das Netzwerk durch schlechte Akteure. Dies macht das Netzwerk sicherer und vertrauenswürdiger, was mehr Nutzer und Investoren auf die Plattform locken könnte.

74% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.


Mehr zu Ether:


Textnachweis: Newsbtc

Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
Anzeige