Coin-Update
Suche
Close this search box.

Coinbase und Circle geben den Start von USDC – einem digitalen Dollar – bekannt

Coinbase-USDC

Coinbase, eine der größten Handelsplattformen für Kryptowährungen, hat in Zusammenarbeit mit Circle, einen Stablecoin (USDC) ins Leben gerufen. US-Kunden außerhalb des Staates New York können USDC kaufen und verkaufen, und Kunden auf der ganzen Welt können den Stablecoin senden und empfangen.

Es ist das erste Mal, dass Coinbase einen Stablecoin unterstützt, der sich grundlegend von anderen Kryptowährungen unterscheidet. Im Gegensatz zu Bitcoin (BTC) oder Ether (ETH), soll ein USDC einen einzelnen US-Dollar (USD) repräsentieren, der sich gegenüber seiner Referenzwährung nicht nach oben oder unten bewegt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

USDC ist ein ERC-20-Token, was bedeutet, dass der Token die Ethereum-Blockchain und das Ökosystem nutzt. Der Nutzer benötigt lediglich eine Wallet-Adresse, um eine beliebige Menge an USDC zu senden oder zu empfangen.

Jedoch müssen Stablecoins enger reguliert werden, damit Kunden die Gewissheit haben, ihre USDC zu jeder Zeit gegen die Referenzwährung eintauschen zu können. Circle, Coinbase und einige andere Unternehmen haben hierzu das CENTER-Konsortium gegründet, um die Richtlinien für Stablecoins zu definieren. Börsen, die Stablecoins integrieren möchten, müssen regelmäßig geprüfte Berichte einreichen, die belegen, dass sie gleich viele US-Dollar auf einem Bankkonto hinterlegt haben.

Stablecoins erreichen derzeit ein tägliches Handelsvolumen von mehr als 2 Mrd. US-Dollar. Der überwiegende Teil dieser Transaktionen geht auf den Tether-Token (USDT) zurück, der aufgrund mangelnder Transparenz, immer wieder in der Kritik steht.

Der Vorteil eines auf Blockchain basierenden digitalen Dollars wie USDC ist, dass er einfacher in Systeme zu integrieren, schneller zu senden, in dApps zu verwenden und lokal zu speichern ist, als herkömmliche, auf Bankkonten hinterlegte Dollars.

USDC wird von der Coinbase.com-Wallet bereits heute unterstützt, wobei die Integration in den kommenden Wochen auf weitere Coinbase-Produkte ausgeweitet werden sollen.

Ergänzung vom 28. Juli 2018: Der Kauf und Verkauf von USDC ist Kunden aus den USA vorbehalten. Kunden außerhalb der USA können den Coin derzeit nur senden und empfangen.

10 € GESCHENKT: KRYPTOS KAUFEN

Exklusiv über diesen Partnerlink 10 € geschenkt bekommen – für den ersten Einkauf. Einfach verifizieren und Bonus bekommen!

Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
Du willst mehr?

Melde dich zu unserem Newsletter an, den wir einmal die Woche versenden.
Wir berichten über die wichtigsten Ereignisse und halten dich auf dem Laufenden!

Ich akzeptiere, dass meine Daten im Zuge des Abonnement des Newsletters von Coin-Update zur Messung, Speicherung und Auswertung von Klickraten zu Zwecken der Gesaltung und Optimierung der künfitgen Newsletter-Qualität genutzt werden. Die Einwilligung zum Empfang vom Newsletter und der Messung kann mit Wirkung in Zukunft widerrufen werden. Der Versand erfolgt durch den Dienstleister Brevo. Mehr dazu im Datenschutz.