BTC
USD 6,697.88
ETH
USD 226.25
LTC
USD 57.25
IOT
USD 0.57
NEBL
USD 1.80
BTC
USD 6,697.88
ETH
USD 226.25

Coinbase Studie: 18 Prozent der US-Studenten besitzen Kryptowährungen

Die führende US-Kryptowährungsbörse Coinbase führte kürzlich eine Umfrage durch, um das Interesse der US-Studenten an Blockchain und Kryptowährungen zu messen. Die Ergebnisse zeigen, dass insgesamt 18 Prozent der US-Studenten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum besitzen und mindestens ein Kurs zum Thema Kryptowährungen oder Blockchain an 42 Prozent der Top-Universitäten angeboten wird.

Der Aufstieg von Krypto in der Hochschulbildung

Als David Yermack, der Leiter der Finanzabteilung an der Stern School of Business der New York University, 2014 seinen ersten Kurs zum Thema Blockchain anbot, meldeten sich insgesamt 35 Studenten an. Im Frühjahr 2018 stieg die Zahl der eingeschriebenen Studenten auf 230, was Stern dazu zwang, die Klasse in das größte Auditorium zu verlegen.

Yermack hat den Kurs ursprünglich ins Leben gerufen, weil er an Bitcoin interessiert war. Heute sagt er, dass die Nachfrage von Unternehmen nach Menschen steigt, die Kryptowährungen und die dahinterliegende Technologie verstanden haben. Jetzt sieht er seine Klasse als eine Möglichkeit, Schülern die Fähigkeiten zu geben, die sie für zukünftige Jobs benötigen.

„Die Studenten werden davon profitieren, wenn sie dieses Gebiet studieren.“, sagte er.

Immer mehr Universitäten sehen Kryptowährungen mittlerweile als einen Bereich, der einer ernsthaften akademischen Ausbildung würdig ist. Um die aktuelle Situation an den Hochschulen zu beurteilen, analysierte Coinbase in Zusammenarbeit mit Qriously die angebotenen Kurse an den 50 besten Universitäten der Welt.

Krypto-und-Blockchain-Kurse-an-den-Top-Unis
Krypto- und Blockchain-Kurse an den Top-50-Universitäten

Die Analyse ergab, dass 42 Prozent der Top-50-Universitäten mindestens einen Kurs zum Thema Blockchain oder Kryptowährung anbieten und 22 Prozent bieten sogar mehr als einen Kurs an.

18 % besitzen Kryptowährungen

Insgesamt gaben 18 Prozent der Befragten an, Kryptowährungen zu besitzen. Dieser Wert ist doppelt so hoch, wie der Durchschnittswert in der amerikanischen Bevölkerung.

„Es herrscht eine enorme Aufregung“ unter Studenten, sagt Benedikt Bünz, ein Doktorand in Stanford, der sich auf Kryptowährungen spezialisiert hat. „Wenn Sie ein Experte für Kryptowährungen und Kryptografie sind, werden Sie Schwierigkeiten haben, keinen Job zu finden.“

Hinweis zur Methodik

Im Rahmen der Umfrage, analysierte Coinbase die Kurse, an den derzeit weltweit besten 50 Universitäten, wie von US News und World Report: Best Global Universities 2018 bewertet. Insgesamt wurden 675 amerikanische Studenten im Alter von mindestens 16 Jahren befragt. Die allgemeine Bevölkerungsbefragung umfasste 6.011 Befragte.

Das könnte Sie auch interessieren
Coin Update NEWSLETTER
Bitcoin & Altcoin News kostenlos ins Postfach erhalten
Coin Update auf YouTube, Facebook und Telegram
Telegram-Newsticker
close-link