CNBCs Crypto-Trader: Bitcoin wird weiter fallen, Cardano und NEO sind vielversprechend

Ran-Neu-Ner-CNBCs-Crypto-Trader

Gestern, am 28. Juni, war CNBCs „Crypto Trader“ Ran Neu-Ner erneut zu Gast bei Fast Money und erklärte, warum er glaubt, dass Bitcoin (BTC) in den nächsten Wochen im Preis weiter sinken wird. Doch Neu-Ner ist nicht durchweg pessimistisch, denn gegenüber Projekten wie Cardano (ADA) und NEO (NEO) bleibt der Gründer von Onchain Capital weiter bullish.

Bitcoin könnte die 5.350 Dollar testen

„Schön dich zu sehen und hier zu sein. Bitcoin ist bei 5.900 Dollar, so wie ich es prognostiziert habe.“

Das waren Neu-Ners ersten Worte, die er mit einem Grinsen in die Kamera sprach. Tatsächlich hat der Crypto Trader dieses Szenario bei seinem letzten Auftritt am 11. Juni vorhergesagt. An diesem Tag wurde Bitcoin noch bei rund 6.800 Dollar gehandelt. Natürlich wollte die CNBC-Moderatorin Melissa Lee auch dieses Mal wissen, was Neu-Ners aktuelle Einschätzung ist, worauf er Folgendes antwortete:

„Das gleiche Modell, das uns sagte, dass wir zu ​​5.900 Dollar gehen werden, sagt uns auch, dass noch mehr Blut fließen wird. Es gibt eine 62-prozentige Chance auf einen Bärenmarkt und ein Bärenmarkt bedeutet, dass wir als nächsten Punkt 5.350 Dollar testen werden […] Es besteht eine Wahrscheinlichkeit von etwa 16 Prozent für einen Bullenmarkt, aber um den Bullenmarkt zu bestätigen, müssen wir die 7.400 Dollar mit hohem Volumen testen. Also, im Moment ist mein Geld auf dem Markt und es sinkt.“

Daraufhin wurde Co-Moderator Tim Seymour neugierig und fragte, wie sich Neu-Ner während der aktuellen Situation bestenfalls verhalten würde. Seine Antwort:

„Es hängt von deinem Zeithorizont ab. Wenn du die Technologie verstehst und ein Investor mit einer langfristigen Perspektive bist, dann ist jetzt eine großartige Zeit um zu kaufen. Wir wissen, dass es 27.000 Blockchain-Startups im Jahr 2017 gab; in den ersten sechs Monaten des Jahres 2018 sind es 28.000 Blockchain-Startups […] und die Blockchain geht voran und diese Sache wird nicht weggehen […] Aber, wenn du Day-Trader bist oder in den nächsten Wochen oder zwei Wochen handelst, dann rufe ich die 5.350 aus und man könnte eine Short-Position eröffnen.“

Cardano und NEO sind vielversprechend

Schließlich wurde Neu-Ner gefragt, auf welche Kryptowährung er derzeit noch setzen würde. Er sagte, dass er vor allem auf Plattformen setzt, auf denen die nächste Generation von DApps aufbauen könnte. Diese wären laut Neu-Ner „wirklich unterbewertet“ und seine derzeitigen Lieblinge in diesem Bereich sind Cardano und NEO, was er während der Show auch als „chinesisches Ethereum“ bezeichnete.

Das gesamte Interview

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildquelle: YouTube | CNBC

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.