Chart-Muster zeigt: Bitcoin könnte erst auf 12.000 Dollar absinken, bevor er wieder steigt

Chart-Muster- Bitcoin könnte erst auf 12.000 Dollar absinken, bevor er steigt
  • Bitcoin und der gesamte Krypto-Markt zeigen an diesem für die Märkte relativ ruhigen Morgen einige Anzeichen von Stärke.
  • Nach einem kurzen Trading-Schub unter 17.000 $ hat die Benchmark-Kryptowährung diese Preisregion fest zurückerobert.
  • Sie versucht nun, höher zu steigen, da die Bären an Kraft verlieren, was ein Zeichen dafür sein könnte, dass ihre jüngsten Tiefststände von 16.400 Dollar ein langfristiger Tiefpunkt sind.
  • Mittelfristig hängen die Markttrends vollständig von Bitcoin ab – und davon, und ob er sich stabilisieren kann oder nicht.
  • Ein Trader deutet jetzt auf ein Muster hin, nach dem BTC bald einen starken Rückgang erleben könnte, der den Coin auf 12.000 Dollar fallen lässt, bevor er sich wieder erholt.


Bitcoin und der übrige Kryptomarkt befinden sich nach dem jüngsten marktweiten Rückgang derzeit in einer Konsolidierungsphase.

Dieses gemäßigte Trading begünstigt Bullen, da BTC und die meisten Altcoins im Laufe des letzten Tages höher geklettert sind.

Wohin sich der gesamte Markttrend als nächstes entwickeln wird, hängt davon ab, ob Bitcoin 17.000 $ als langfristiges Unterstützungsniveau bestätigen kann oder nicht.

Ein Trader sinniert nun jedoch über ein potenzielles Szenario, in dem BTC bis auf 12.000 $ absinkt, bevor er genügend Unterstützung findet, um den Widerstand zu überwinden, der um seine Allzeithochs herum besteht.

Bitcoin gewinnt nach jüngstem Ausverkauf an Schwung

Bitcoin tradet jetzt fast $1.000 über seinen mehrtägigen Tiefstständen, wobei der jüngste Rückgang auf $16.400 eindeutig eine reflexartige Reaktion auf den Kulminationspunkt einiger Faktoren darstellt, die als potenziell rückläufig angesehen werden.

Aktuell tradet BTC bei einem Kurs von 18.120 $. Dies stellt einen bemerkenswerten Rückgang gegenüber den jüngsten Höchstständen von 19.500 USD dar.

Die Ablehnung bei diesen Höchstständen, gepaart mit der Furcht vor einer neuen Welle von Regulierungen, ließ den Preis nach unten fallen – aber nun scheint diese Furcht nachzulassen.

Trader deutet an: Bitcoin könnte unmittelbar auf 12.000 Dollar abstürzen

Ein Trader schreibt nun in einem Tweet, dass Bitcoin kurz davor sein könnte, in Richtung 12.000 $ zu fallen, bevor er genug Unterstützung finden kann, um wieder auf seine Allzeithochs in der oberen 19.000 $-Region zu klettern. Er schreibt unter Verweis auf den untenstehenden Chart:

„Drei Hinweise: – dies ist nur ein Szenario, eines von vielen, das die brutalste Korrektur beschreibt, die ich mir vorstellen kann – Wahrscheinlichkeiten? keine Ahnung, viele andere Szenarien zu berücksichtigen, zu früh, um sie zu nennen – wetten Sie in dieser Sache nicht nach unten, es scheint, dass viele Leute dies wollen.“

Bild mit freundlicher Genehmigung von Bitcoin Jack. Quelle: Bitcoin Jack: BTCUSD auf TradingView.

Die kommenden Tage sollten Aufschluss darüber geben, wohin sich der gesamte Markt als nächstes entwickeln wird. Ein anhaltender Anstieg des Tradings über 17.000 $ könnte dazu führen, dass Bitcoin wieder zu seinen Allzeithochs aufsteigt.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.