Cardano CEO: In einem Jahr werden wir in jeder Hinsicht besser sein als Bitcoin und Ethereum

Laut Charles Hoskinson, dem Gründer und CEO von Cardano, wird Cardano innerhalb eines Jahres eine bedeutendere Stellung einnehmen, als Bitcoin und Ethereum. Hoskinson gab das Kommentar kürzlich in einem Interview mit Finance Magnates ab.

Cardano (ADA) hat sich in letzter Zeit sehr positiv entwickelt. Viele neue Partnerschaften wurden rund um den Globus geschlossen und wichtige Börsen, wie Bittrex und Huobi, listeten den ADA-Coin, woraufhin der Preis einen deutlichen Anstieg erlebte.

Charles Hoskinson positioniert Cardano über Bitcoin und Ethereum

Finance Magnates sprach mit Charles Hoskinson über die Technologie hinter dem Projekt und die Zukunft von Cardano sowie einigen Kontroversen rund um den ADA-Coin. Gemessen an der Marktkapitalisierung sind Bitcoin und Ethereum die derzeit wertvollsten Kryptowährungen, doch der Cardano CEO, sieht diese Positionierung als nur vorübergehend an:

„Um ehrlich zu sein, innerhalb von 6 Monaten oder einem Jahr werden wir Stück für Stück besser werden als Ethereum und Bitcoin und das in jeder Dimension und in jedem Aspekt.“

Bitcoin sei als Zahlungsmittel gescheitert, da die Gebühren für Transaktionen zu hoch wären und die Bestätigung von Transaktionen an sich zu lange dauert. Jeder, der jemals versucht hat, Bitcoin als Zahlungsmittel zu nutzen, ist daran gescheitert so Hoskinson. Auch Ethereum, wäre laut dem Cardano-CEO, kein wirklicher Supercomputer für die ganze Welt – das hätten Anwendungen wie CryptoKitties gezeigt. Diese Schwächen will Cardano jetzt nutzen um als starker Anwärter auf dem Markt zu überzeugen:

„Wir bewegen uns immer noch vorwärts und sind in der Lage zu skalieren, und dafür haben wir eine großartige Strategie. Ich denke, viele Leute, die in unser Ökosystem eingetreten sind, wetten, dass Cardano der starke Anwärter sein wird.“

Hoskinson räumte ein, dass Cardano nicht der einzige starke Spieler auf dem Markt ist. “Ripple könnte sicherlich ein starker Anwärter sein. Sie haben eine sehr starke Philosophie […] Das gleiche gilt für Ethereum, das gleiche für Bitcoin. Deshalb diversifizieren die meisten Leute und sie setzen auf fünf oder zehn oder fünfzehn (verschiedene Kryptowährungen).“

Cardano will weiter expandieren

Wie bereits zu Anfang des Artikels erwähnt, konnte Cardano starke Partnerschaften schließen, die den Erfolg des ADA-Coins weiter antreiben sollen. Kürzlich hat das in Japan ansässige Risikokapitalunternehmen EMURGO, das im Jahr 2017 gegründet wurde, bekannt gegeben, dass ADA als Zahlungsoption für Metaps Plus verwendet wird. Metaps Plus ist die größte Plattform für mobile Zahlungen in Südkorea und Cardano ist die erste Kryptowährung, die die Plattform als Zahlungsmittel aufnimmt.

Wie Hoskinson erklärte, sollen auch Partnerschaften in anderen Ländern und Kontinenten, einschließlich Afrika und Südamerika, geschlossen werden. Erst letzte Woche wurde das Memorandum of Understanding zwischen Cardano und dem äthiopischen Ministerium für Wissenschaft und Technologie unterzeichnet.

Cardano-schliesst-Partnerschaft-mit-dem-aethiopischen Ministerium
Quelle: Twitter

Das Abkommen soll zur Förderung der Blockchain-Technologie in Äthiopien sowie dem Rest des afrikanischen Kontinents beitragen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
Share on linkedin
Share on facebook

Beliebte Guides

Inhalt