Bullishe Bitcoin-Prognose: Makro-Analyst glaubt, dass Bitcoins Rallye zu $100K begonnen hat

Bitcoin-Prognose- Makro-Analyst Bitcoins Rallye zu $100K begonnen
  • Bitcoin konnte in den letzten Wochen massiv zulegen.
  • BTC tradet derzeit auf Mehrjahreshöchstständen nahe 16.000 $ und signalisiert, dass er noch höher steigen will.
  • Laut einer Makroanalyse des Krypto-Asset-Traders Josh Rager steht BTC am Rande eines exponentiellen Aufwärtstrends.
  • Rager kommentiert, dass jedes Mal, wenn „Bitcoin über dem vorherigen monatlichen Allzeithoch geschlossen hat“, ein Aufwärtstrend von 700-1.000 Prozent gefolgt ist.
  • Bitcoin muss die monatliche Kerze im November über $14.000 schließen, um dasselbe Signal zu drucken.

Analyse zeigt: Bitcoin beginnt einen Makro-Bull-Run

Bitcoin hat in den letzten Wochen massiv zugelegt und innerhalb eines Monats 50% gewonnen. Bitcoin tradet derzeit auf Mehrjahreshöchstständen nahe 16.000 $ und signalisiert, dass er sogar noch höher steigen will.

Laut einer Makroanalyse des Krypto-Asset-Traders Josh Rager steht Bitcoin kurz vor einem exponentiellen Aufwärtstrend.

Der Trader hat den untenstehenden Chart geteilt und kommentiert: Jedes Mal, wenn „Bitcoin über dem vorherigen monatlichen Allzeithoch geschlossen hat“, ist ein Aufwärtstrend von 700-1.000 Prozent gefolgt. Bitcoin wird dies wahrscheinlich erneut tun, wenn er im November über $14.000 schließt.

Was folgen könnte, ist ein Anstieg in Richtung 100.000 $ oder möglicherweise sogar noch höher:

„Jedes Mal, wenn Bitcoin über dem vorherigen monatlichen Allzeithoch geschlossen hat – folgte ein 700- bis 1000%iger Aufwärtstrend. November könnte der erste Monatsschluss sein, bei dem wir ein Durchbrechen des vorherigen Hochs sehen, und historisch gesehen war das ein sehr bullish Zeichen für den Krypto-Markt.“

Chart der Kursentwicklung von BTC seit Beginn des Tradings mit einer Analyse des Krypto-Traders Josh Rager (@Josh_Rager auf Twitter). Quelle: BTCUSD von TradingView.com

Nicht der einzige, der so denkt

Er ist nicht der Einzige, der glaubt, dass Bitcoin in den kommenden Jahren 100.000 Dollar und mehr erreichen könnte.

Die Winklevoss-Zwillinge, Mitbegründer der Gemini-Kryptobörse, glauben sogar, dass Bitcoin in den kommenden Jahren 500.000 Dollar erreichen könnte, da das Asset das Potenzial habe, Gold zu übertreffen:

„Die Inflation ist im Anmarsch. Das in einer Bank gelagerte Geld wird überrollt werden. Geld, das in Vermögenswerte wie Immobilien oder den Aktienmarkt investiert wird, wird Schritt halten. Geld, das in Gold oder BTC gelagert wird, wird die Geißel überholen. Und das in BTC gelagerte Geld wird am schnellsten laufen und Gold überholen… Nichtsdestotrotz glauben wir, dass BTC weiterhin Gold kannibalisieren wird und dass sich diese Geschichte im nächsten Jahrzehnt dramatisch abspielen wird. Die Rate der technologischen Übernahme wächst exponentiell. Software frisst die Welt auf, und Gold steht auf der Speisekarte.“

Raoul Pal, CEO von Real Vision und ehemaliger Hedge-Fonds-Manager, glaubt ebenfalls, dass Bitcoin in diesem Marktzyklus 1.000.000 $ erreichen könnte.

Er glaubt, dass institutionelle Investitionen in die Krypto-Währung diese Rallye antreiben werden. Pal hat nach eigener Aussage mehr als 60 % seines Nettovermögens in Bitcoin oder Ethereum investiert – und ist der Ansicht, der Kryptowährungsmarkt sei der beste Trade seines Lebens.

Er wäre nicht überrascht, so der Tenor, wenn seine persönliche Zuteilung an Bitcoin in diesem Marktzyklus in Richtung 80% oder sogar noch höher steigen würde.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.