Bullish für BTC: Bitcoin-Dominanz wieder auf dem Vormarsch – Altcoins kritisch

Bitcoin-Dominanz auf dem Vormarsch – Altcoins kritisch
Anzeige
  • In den letzten Wochen gab es, wie einige Analysten es nennen, eine „Altseason“, da Bitcoin ins Stocken geraten ist.
  • Aufgrund der Outperformance von Altcoins gegenüber BTC ist die Bitcoin-Dominanz-Metrik in den letzten Wochen um eine Handvoll Prozentpunkte gesunken.
  • Ein Lehrbuch-Kaufindikator hat gerade angezeigt, das eine Erholung von Bitcoin gegenüber Altcoins stattfinden könnte.


Da Bitcoin in den letzten Wochen ins Stocken geraten ist, konnten Altcoins eine Outperformance erzielen. Coins wie Cardano oder Chainlink haben in den letzten Wochen buchstäblich über 100% zugelegt, während BTC in einem Bereich von 5% praktisch zum Stillstand gekommen ist.

Aufgrund der Stärke der Bewegung auf dem Altcoinmarkt hatten einige geglaubt, dass es eine mehrmonatige Altsaison geben wird, in der Bitcoin hinter die anderen Coins zurückfällt. Wie ein Kommentator kürzlich über eine mehrmonatige Altsaison sagte:

„Kritisches Niveau hier: Hoch von Ende 2018 bis Mitte 2019, jetzt als Boden für 2020 fungierend. Ein Bruch unter 62 würde für mich einen weiteren Rückgang bedeuten, auch bekannt als mehr Pumps für #Altcoins gegen BTC.“

Aber gerade ist ein Kaufsignal auf Bitcoins Dominanz-Chart erschienen, das darauf hindeutet, dass Altcoins endlich eine relative Korrektur gegen BTC erleben werden.

Warum Bitcoins Dominanz einen starken Anstieg erleben könnte

Laut einem Telegram-Channel, der den sogenannten Tom-Demark-Sequential verfolgt, wird Bitcoins Dominanz in den kommenden Wochen wahrscheinlich weiter zunehmen.

Am 20. Juli teilte der Kanal das untenstehende Diagramm, nach dem sich das Ein-Wochen-Chart der Metrik in einer Kaufformation gemäß dem TD Sequential befindet. Der zeitbasierte Indikator, der „9“ Kerzen an Wendepunkten im Trend einer Anlage ausgibt, bildete gerade eine Kaufformation 9.

Das bedeutet bzw. deutet auf folgendes hin: Bitcoins Dominanz wird zunehmen und Altcoins im Vergleich zu BTC nach unten zwingen.

Makro-BTC-Dominanz-Chart mit TD-Sequential-Indikator, geteilt von einem Telegram-Kanal. Chart von TradingView.com

Eine ganz neue Welt

Trotzdem erwarten einige, dass Bitcoin in den kommenden Jahren von einem anderen Projekt überholt wird.

In einem äußerst umstrittenen Twitter-Thread vom Juni schreibt Nikita Zhavoronkov, dass es jetzt das „letzte Mal sein wird, dass wir die Dominanz von Bitcoin über 66 Prozent sehen“. Er ist der Hauptentwickler von Blockchair und Autor von Bitcoin-Skalierungs-/Privatsphäre-Werken. Zhavoronkov glaubt, dass in den kommenden fünf Jahren ein anderes Projekt BTC überholen werde.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Er führt diese äußerst kontroverse Meinung auf seine Einschätzung zurück, dass Datenschutztechnologien und Smart Contracts noch nicht in Bitcoin integriert sind. Er ergänzt, dass das Mining-System, das der Vermögenswert nutzt, „fehlerhaft“ sei, weil „die Miner nicht an Preiserhöhungen interessiert sind, während sie starke Rückgänge befürchten“.

Für ihn ist das wahrscheinlichste Projekt, das den Leit-Coin überholen könnte, derzeit Ethereum:

„Um Bitcoin zu stürzen, muss Ethereum im Vergleich zu Bitcoin nur 6x wachsen. Keineswegs ein unmögliches Szenario (wir befinden uns in Krypto, erinnern Sie sich?). Was passiert, wenn Ethereum zum PoS wechselt, skaliert und zur Nummer 1 wird?“

Mit dem Wachstum von DeFi glauben langsam einige Befürworter der Krypto-Währung daran, dass es möglich ist.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.