Bullish für BTC: Als Bitcoin dieses Signal zuletzt gebildet hat, ist er um $2.500 gestiegen

Bitcoin Signal um $2.500 gestiegen
Anzeige
  • Bitcoin ist ins Stocken geraten, nachdem er zweimal 11.000 Dollar getestet und sich nicht über diesem entscheidenden Niveau gehalten hat.
  • Zum Zeitpunkt des Schreibens wird die Coin nun bei 10.950 $ getradet und liegt damit leicht unter diesem entscheidenden Niveau.
  • Bitcoin befindet sich mittelfristig weiterhin in einem bullishen Zustand, wobei ein Analyst auf ein entscheidendes bullisches Fortsetzungssignal hinweist.
  • Das Signal wurde zuletzt vor der 2.500-$-Rallye von der Mitte der 9.000 $-Marke auf 12.000 $ innerhalb von etwa einer Woche gesehen.
  • Eine Wiederholung der Geschichte wird bedeuten, dass BTC kurz vor einem bemerkenswerten Anstieg steht.

Bitcoin bildet zentrales Umkehrsignal

Ein Krypto-Trader hat kürzlich festgestellt, dass die bullischen RSI-Kanalbrüche von Bitcoin im vergangenen Jahr zu einer starken Trendfortsetzung geführt haben.

Er hat die untenstehende Grafik geteilt, die zeigt, dass der RSI von Bitcoin beim letzten Mal, als er so aussah wie jetzt, innerhalb einer Woche um 2.500 $ nach oben geschnellt ist.

Die Wiederholung der Geschichte wird bedeuten, dass BTC kurz vor einem bemerkenswerten Anstieg steht.

Chart der BTC-Kursentwicklung seit Jahresbeginn mit Analyse von CrypotHamster (@Cryptohamsterio auf Twitter). Chart von TradingView.com

Es ist erwähnenswert, dass derselbe Analyst in einem kurzfristigen Zeitrahmen bearish ist. Dies entkräftet jedoch keineswegs die obige Analyse, die darauf hindeutet, dass sich Bitcoin mitten in einem mittelfristigen Ausbruch befindet.

Der Grund, warum dieser Analyst kurzfristig rückläufig ist, liegt darin, dass es eine Reihe von Signalen auf dem Kurzzeit-Chart von Bitcoin gibt, die darauf hindeuten, dass eine Korrektur unmittelbar bevorsteht. Einige dieser Gründe sind wie folgt:

  • Bitcoin hat auf seinem Tages-Chart eine Tom Demark Sequential „9“ gebildet, was auf eine rückläufige Umkehr hindeutet.
  • BTC hat $11.000 als Widerstand bestätigt, indem er einen Docht über diesem Niveau gebildet hat und sich dann nicht über diesem Niveau halten konnte.
  • Es gibt versteckte bärische Divergenzen, die sich zwischen der jüngsten Preisaktion von Bitcoin und zwei Indikatoren bilden: dem Stochastic RSI und der Fisher-Transformation. Beide Indikatoren sind Trendindikatoren.

On-Chain-Analysten stimmen damit überein

On-chain-Analysen stimmen mit der Einschätzung des oben genannten Traders überein, dass Bitcoin in eine mittelfristige Umkehrung verstrickt ist.

Willy Woo, ein prominenter On-Chain-Analyst, hat letzte Woche folgendes geschrieben über die Aussichten von BTC:

„Ein weiterer Impuls, dass Coins den Besitzer wechseln, ist abgeschlossen, der nächste Richtungswechsel in den kommenden Wochen dürfte nach oben gerichtet sein. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass wir von hier aus irgendeine Art von katastrophalem Preisdumping erleben werden. Insgesamt erwarte ich kein Mega-Dumping, eine gewisse Chance auf kleinere Peitschenhiebe in den kurzen Zeiträumen, der Widerstand schwankt. Kein schlechter Zeitpunkt, um einzusteigen, wenn man ein Spot-Investor ist, wenn man das Makro mit einer längeren Reichweite betrachtet. Es gibt reichlich Unterstützung für Käufe unter 10.000, dies ist ein „Buy the Dip“-Szenario.“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Seine Analyse deutet darauf hin, dass immer dann eine Trendumkehr stattfindet, wenn sich der Wert von Bitcoin verändert, der in der Kette transferiert wird.

Nach dem, was wir wissen, war die jüngste Spitze bei On-Chain-Transaktionen wahrscheinlich das Unternehmen MicroStrategy, das über 17.000 BTC in einer außerbörslichen Transaktion gekauft hat.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.