Bullisch für Bitcoin: Es gibt immer mehr Bitcoin-Millionäre

Es gibt immer mehr Bitcoin-Millionäre
Anzeige

Trotz eines Rückgangs um rund 40% in diesem Jahr sind viele Daten rund um den Bitcoin-Preis immer noch überwiegend bullisch. So ist 2019 beispielsweise die Zahl der Adressen mit über 1.000 Coins deutlich gestiegen – und gleichzeitig die Anzahl der BTC-Millionäre. Auch ein anderer bedeutender Indikator für die Gesundheit des Netzwerks erreicht neue Höchstwerte: die Hash-Rate.

Bitcoin-Wal-Adressen auf neuem Allzeithoch

Die Anzahl der BTC-Adressen mit mehr als tausend Coins hat in diesem Monat einen Spitzenwert von über 2.000 Stück erreicht.

2019 hat die Zahl der „Wal-Adressen“ stark zugenommen – was entweder auf eine institutionelle Bevorratung oder einen Zustrom von Börsen hindeutet. Bakkt wird wahrscheinlich eine solche Adresse besitzen, da die Exchange Bitcoins für seine physisch gelieferten Futures lagern muss. Eine enorme Steigerung war auch im Dezember 2018 zu beobachten, als der Bitcoin-Preis in den Keller stürzte und bei knapp unter 3.200 $ seinen Boden fand.

Es könnte auch sein, dass Wale während des Bärenmarktes 2018 reichlich BTC gesammelt haben und nun einfach HODLn. Bei fallenden Kursen zu kaufen ist zwar selbst für erfahrene Trader beängstigend – allerdings bieten Bärenmärkte mitunter erstklassige Gelegenheiten, um bei günstigeren Assets einzusteigen.

Der Anstieg von Adressen mit mehr als 1.000 BTC ist ein Beweis dafür, dass dies bereits geschehen ist – und es könnte zudem darauf hindeuten, dass größere Börsen mehr von dem digitalen Vermögen halten.

Nur 12.000 BTC-Millionäre

Eine weitere vom Analysten Willy Woo veröffentlichte Grafik zeigt: Es gibt von insgesamt 36 Millionen Millionären weltweit lediglich 12.000 BTC-Millionäre.

„Hier ist die Grafik für die Anzahl der Bitcoin-Millionäre im Laufe der Zeit, etwa 12.000 im Moment. Es gibt 36 Millionen Millionäre auf diesem Planeten, es ist noch früh, wenn man glaubt, dass BTC die neue Währung sein wird.“

Mit Anstieg des Preises und der weltweiten Akzeptanz dürfte auch diese Zahl größer werden. Bitcoin als Anlageklasse und Technologie ist unreif, er entwickelt sich erst noch zu einer globalen Währung. Die Anzahl an Bitcoins, die zu den heutigen Preisen benötigt werden, um diesem exklusiven Club beizutreten, beträgt 120.

Neues Hash-Rate-ATH

Auch der Zustand des Bitcoin-Netzwerks sieht sehr gut aus. Die Hash-Rate hat laut Bitinfocharts.com ein neues Allzeithoch von 110,19 EH/s erreicht. Die Hash-Rate ist ein Indikator für Rechenleistung und Netzwerksicherheit – und der hat in den letzten zwei Jahren stetig zugenommen.

Noch vor zwei Monaten erreichte die Hash-Rate 80 EH/s, ist in dieser kurzen Zeit um 37% gestiegen. Im vergangenen Monat wurden zum ersten Mal 100 EH/s erreicht – und es werden ständig neue Höchststände geknackt.

Textnachweis: Bitcoinist, MARTIN YOUNG

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.