BTC-Trader und Investoren bullisch: Ist Bitcoin dabei, seine Rallye von 2019 zu wiederholen?

BTC bullisch Bitcoin Rallye von 2019 wiederholen
Anzeige

Es besteht kein Zweifel mehr: Die Bitcoin-Stimmung ist wieder bullisch geworden. Die psychologische $8.000-Grenze wurde am Wochenende nicht unterschritten – und institutionelle Investoren beginnen wieder zu kaufen.

Bitcoin: Markt-Zyklen verlängern sich

Analyst Benjamin Cowen hat sich in seinem neuesten Video für eine andere Sichtweise auf die Preisdaten entschieden und bei seiner Analyse die irrational kurzfristigen Preisbewegungen des vergangenen Jahres ausgeklammert.

Ziel war es, abzuschätzen, wie lange die aktuelle Akkumulationsphase noch andauern wird. Der Vorschlag lautet, dass eine Fortsetzung des aktuellen Trends die Preise im nächsten Marktzyklus langsam nach oben bringt. Die Zyklen verlängern sich, sodass die aktuelle Phase wahrscheinlich noch etwa ein weiteres Jahr dauern könnte.

Cowen verweist mehrfach auf den gleitenden Zwanzig-Wochen-Durchschnitt, unter dem der BTC-Preis derzeit liegt. Er dient derzeit als Widerstand bei knapp unter $8.400 und deutet darauf hin, dass der Bullenmarkt noch nicht angekommen ist.

Ein langfristiges Trading-Signal wurde in dieser Woche zum ersten Mal seit März 2019 bullisch, und BTC hat gerade seine größte grüne Wochenkerze seit Ende Oktober geschlossen.

Institutionelles Interesse wächst

Ein weiteres Maß für die Marktstimmung ist das institutionelle Interesse, und auch das scheint sich langsam aufwärts zu entwickeln.

Trader „Cantering Clark“ etwa stellt fest, dass Vermögensverwalter beginnen, in einem ähnlichen Muster wie im ersten Quartal 2019 zu kaufen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Diesen Daten zufolge sind die Long-Positionen so hoch wie seit Juli letzten Jahres nicht mehr – kurz nach dem Preishoch. Dem Trader zufolge handelt es sich dabei nicht um „schnelles Geld“ – und das deute darauf hin, dass diese Positionen von „bedeutendem Geld“ stammen und nicht aus dem Trading mit hoher Hebelwirkung für schnelle Erträge.

Cantering Clark:

„Was ich meine, ist der Nettoanstieg, der zu dem Aufschlag führte. Leveraged Funds waren sehr kurz, anders als Asset Manager. Leveraged Funds sind schnelles Geld.“

Ein weiteres potenziell positives Signal ist, dass die Optionen auf Bitcoin ebenfalls steigen – mit einigen Preisvorhersagen von $12k nach der Halbierung. Krypto-Investor „Ceteris Paribus“ hat eine Börse beobachtet, an der Kontrakte für eine 50%ige Bewegung in den nächsten fünf Monaten eröffnet werden.

Hinzu kommt: Heute wird ein weiteres institutionelles Bitcoin-Produkt in Form von CME-Optionskontrakten eingeführt. Der Geschäftsführer von JP Morgan hat es als „mit Spannung erwartet“ bezeichnet, da die Börse viel größer ist als Bakkt.

Wenn Bitcoin über $8K bleibt und die Bären in Schach hält, wird es nicht lange dauern, bis ein weiterer nachhaltiger Anstieg erfolgt – einer, der endgültig bestätigt, dass wir uns wieder in einem Bullenmarkt befinden.

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.