BTC-Analyse: Gefährden die anhaltenden Börsenturbulenzen Bitcoins Stabilität?

Gefährden Börsenturbulenzen Bitcoins Stabilität?
Anzeige

Der Aktienmarkt hat heute eine leichte Schwäche erlebt – trotz eines starken Starts. Nachdem der S&P 500, Nasdaq und andere Benchmark-Indizes einige Stunden lang im grünen Bereich getradet wurden, färbten sich alle rot. Dies hat bei den Bitcoin-Anlegern ein Gefühl der Angst ausgelöst.

Obwohl Bitcoin in den letzten Monaten zweifellos seine Korrelation zum Aktienmarkt durchbrochen hat, ist er in jüngster Zeit aufgrund der erhöhten makroökonomischen Unsicherheit wieder zurückgekehrt.

Die Unfähigkeit der US-Regierung, abschließende Entscheidungen über eine weitere Konjunkturrunde zu treffen, hat bei den Anlegern die Befürchtung geweckt, dass die Wirtschaft bald in eine Abwärtsspirale geraten könnte – denn die Arbeitslosenzahlen sind nach wie vor unglaublich hoch.

Da Bitcoin-Investoren beim Trading die makroökonomischen Aussichten der Wirtschaft in Betracht ziehen, können jegliche Anzeichen einer intensiven Aktienschwäche das Wachstum von BTC behindern.

Der heutige leichte Abschwung hat einige Analysten dazu veranlasst, in naher Zukunft mit einer weiteren Schwäche zu rechnen.

Der Aktienmarkt zeigt Anzeichen anhaltender Schwäche

Die Preisaktionen von Bitcoin verliefen in letzter Zeit ruhig, wobei Bullen und Bären weitgehend in eine Sackgasse geraten sind, da sich die Preise zwischen 9.900 und 10.500 $ bewegen.

Dieser Mangel an Schwung kommt, nachdem das Asset einen starken Rückgang erlebt hat, der es von Höchstständen von 12.400 $ nach unten führte.

Viele kommentieren, dass diese Schwäche parallel zu der Schwäche der Benchmark-Aktienindizes aufgetreten ist, die alle zuvor intensive Anzeichen von Stärke gezeigt haben, bevor sie von der Furcht vor einem anhaltenden wirtschaftlichen Niedergang erschüttert wurden.

Bis sich der Kongress auf ein weiteres Konjunkturpaket einigt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Märkte weiterhin Turbulenzen erleben.

Technologieaktien wurden von dieser jüngsten Trendwende besonders hart getroffen, da viele tief in ihre jüngsten Gewinne eingeschnitten haben.

Bitcoin wird den allgemeinen Zustand der globalen Märkte wahrscheinlich mittelfristig weiter verfolgen.

Trader: BTC wird wahrscheinlich anhaltenden Verkaufsdruck erleben, da SPX „stark“ wächst

Bezüglich der Verbindungen von Bitcoin mit dem traditionellen Markt, kommentiert ein pseudonymisierter Analyst, dass der leichte Rückgang des S&P 500 heute einen gewissen Druck auf Bitcoin ausüben könnte.

„SPX schwer, die letzten paar Male folgte BTC schließlich, als es vertikal nach unten ging. Ich verzichte auf die grünen Knöpfe, ich will diese Kräfte nicht bekämpfen.“

Bild mit freundlicher Genehmigung von SalsaTekila. Chart über TradingView.

Wenn Bitcoin aufgrund einer anhaltenden Schwäche der Referenzindizes unter 10.000 US-Dollar fällt, kann dies die Aussage untermauern, dass Bitcoin in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen ein risikoreiches Anlagegut ist.

Auch wenn daran etwas Wahres sein mag: Die starke Performance seit März hat gezeigt, dass Bitcoin in Zeiten der Unsicherheit gut abschneiden kann. Bitcoin hat auch enge Beziehungen zur Preisbewegung von Gold und anderen Edelmetallen geknüpft.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.