Bloomberg-Analyst: Darum ist die Bitcoin-Rallye noch nicht vorbei

Bloomberg-Analyst- Darum ist Bitcoin-Rallye nicht vorbei
  • Die Rallye von Bitcoin ist nach dem Erreichen von 12.500 Dollar am Montag ins Stocken geraten.
  • Zum Zeitpunkt des Schreibens beträgt der Preis der führenden Krypto-Währung 11.550 US-Dollar. Das sind 950 Dollar weniger als das lokale Hoch.
  • Der jüngste Kursrückgang hat zahlreiche Analysten erschreckt – wobei einige argumentieren, dass ein Rückgang in Richtung 10.000 $ möglich sei.
  • Mike McGlone, der leitende Rohstoff-Analyst bei Bloomberg Intelligence, glaubt jedoch, dass Bitcoin weiterhin bereit ist, sich höher zu bewegen.
  • Bei Bloomberg hat McGlone die Krypto-Währungsmärkte seit Monaten genau verfolgt und umfangreiche Berichte zu diesem Thema veröffentlicht.

Bitcoin ist „geneigt“ wieder höher zu steigen: Bloomberg-Analyst

Trotz des kürzlichen Rückzugs vom $12.500-Hoch ist Bitcoin nach wie vor geneigt, den Preisanstieg wieder aufzunehmen, kommentiert Mike McGlone von Bloomberg.

Bezogen auf den untenstehenden Chart schreibt er, dass die Volatilität von Bitcoin im Vergleich zu Gold darauf schließen lässt, dass BTC „zu einer Wiederaufnahme der Rallye neigt“:

„Der Preis von #Bitcoin pro Unze #Gold lag in den letzten Jahren zwischen 3-9x, weshalb die Kryptowährung zur Wiederaufnahme der Rallye neigt, wenn uns die Volatilitätsgeschichte etwas sagt. Der Kreuzkurs vom 19. August von 6x ist derselbe wie 2017, doch die Volatilität von Bitcoins hat im Vergleich zu Gold abgenommen.“

Chart der Preisbewegungen von BTC in den letzten 10 Jahren mit einer Analyse von Mike McGlone, leitender Rohstoffanalyst von Bloomberg. Schaubild von TradingView.com

Die Volatilität von Gold hat in jüngster Zeit zugenommen, da der US-Dollar auf makroökonomische Trends wie Nachrichten über das nächste US-Konjunkturpaket und die Prognosen für die Wahlen reagiert.

Bitcoins Volatilität hat in letzter Zeit abgenommen, da sich der Vermögenswert in einer Spanne zwischen 11.000 und 12.000 $ eingeklemmt hat.

Nicht der einzige Trend, der BTC ankurbelt

Dies ist nicht der einzige fundamentale Trend, der von McGlone geteilt wird und darauf hindeutet, dass der Preis von Bitcoin bereit ist, seinen Aufwärtstrend fortzusetzen.

Der Analyst kommentiert, dass das abnehmende Angebot von Bitcoin, das durch Halbierung der Blockbelohnung ermöglicht wird, und eine Zunahme der Nachfrage im Laufe der Zeit zu einer Wertsteigerung führen sollte:

„Bloomberg Intelligence Commodity Primer – Etwas Unerwartetes muss geschehen, damit der Preis von #Bitcoin nicht mehr das tut, was er fast das ganze letzte Jahrzehnt lang getan hat: Aufwerten. Die Nachfrage- und Adaptionskennzahlen sind im Vergleich zum einzigartigen Merkmal des #Krypto-Assets, dem festen Angebot, nach wie vor günstig.“

McGlone erläutert, dass die Nachfrage nach Bitcoin steigt – er erwähnt den BTC-Terminmarkt von CME und den Grayscale Bitcoin Trust. Dies sind zwei Märkte, über die Institutionen ein Engagement in der führenden Krypto-Währung aufbauen können.

Der Grayscale Bitcoin Trust hält einen großen Teil der gesamten im Umlauf befindlichen BTC, da institutionelle Investoren Kapital in den Fonds eingezahlt haben, während das Open Interest des BTC-Marktes der CME zugenommen hat.

Geht man davon aus, dass das BTC-Angebot auf dem Markt im Zuge der Halbierung zurückgegangen ist, dürfte dieser Nachfrageanstieg die Preise im Laufe der Zeit nach oben treiben.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.