Bithumb wurde gehackt – Schaden beläuft sich auf 30 Millionen Dollar

Bithumb-Exchange

Die südkoreanische Krypto-Exchange Bithumb hat in den frühen Morgenstunden gemeldet, dass Hacker Krytowährungen im Wert von über 30 Millionen Dollar entwendet haben. Ein- und Auszahlungen wurden vorerst gestoppt, bis die Sicherheitslücke aufgespürt und behoben werden kann.

„* Alle Ein- und Auszahlungen werden gestoppt, um die Sicherheit zu gewährleisten. Wir werden Sie über den Neustart des Dienstes auf dem Laufenden halten. Wir entschuldigen uns für Ihre Unannehmlichkeiten und bedanken uns für Ihr Verständnis.
@BithumbOfficial

Bislang ist unklar, wie es den Hackern gelungen ist in das System von Bithumb zu dringen um die Kryptowährungen zu stehlen. Es ist auch nicht bekannt, auf welche Kryptowährung es die Hacker speziell abgesehen haben. Bei vergleichbaren Vorfällen, war es häufig nur eine Kryptowährung, die entwendet wurde. Im Fall von der japanischen Börse CoinCheck wurden beispielsweise vorwiegend NEM (XEM) Token im Wert von einer halben Milliarde Dollar gestohlen.

Auf Twitter schrieb die Börse in der Nacht, dass betroffene Kunden ihre gestohlenen Einlagen erstattet bekommen und alle Vermögenswerte auf eine „Cold Wallet“ transferiert werden.

„Wir haben überprüft, dass Kryptowährungen im Wert von etwa 30.000.000 Dollar gestohlen wurden. Diese gestohlenen Kryptowährungen werden von Bithumb ersetzt und alle Vermögenswerte werden in eine kalte Wallet transferiert.“

– @BithumbOfficial

Bithumb hat den Tweet mittlerweile gelöscht. Ob die Börse ihr Versprechen damit zurückzieht, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht klar.

Laut CoinMarketCap ist Bithumb die sechstgrößte Krypto-Exchange nach Handelsvolumen. Auch wenn der Schaden deutlich geringen ist, als es bei CoinCheck der Fall war, könnte das Ereignis die Marktteilnehmer erneut verunsichern.

Charlie Lee, Gründer der Litecoin Foundation, kommentierte den Vorfall bereits:

„Ein anderer Tag, ein weiterer Hack. Hoffentlich kann BitThumb diesen Betrag decken, obwohl $ 30MM keine kleine Menge ist.

Wie ich schon oft gesagt habe, sei schlau und halte nur Coins auf einer Exchange, die du aktiv tradest. Es ist am besten, gleich nach dem Handel auszuzahlen.“,

schrieb Lee auf Twitter.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

72 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.