Bitcoins Preisausbruch beschert auch dem Futures-Trading einen Boost – mit $10K in Reichweite

Bitcoin beschert dem Futures-Trading einen Boost $10K in Reichweite
Anzeige

Bitcoins Leistung im Januar 2020 ist eine für die Bücher: Plötzlich wurde die wichtigste Kryptowährung zu neuem Leben erweckt. Dabei sah sich BTC im 4. Quartal 2019 noch mit flachem Trading und rückläufigen Trends konfrontiert. Mehrere Faktoren sind mit diesem Anstieg im neuen Jahr verbunden – und einer davon ist das gestiegene Interesse am Trading mit Derivaten.

Das Trading mit Futures ist für Bitcoin zu einem großen Geschäft geworden – großes Interesse von institutionellen Plattformen wie CME und Bakkt, außerdem wurde das Futures- und Options-Trading an der in Chicago ansässigen Börse eingeführt. Darüber hinaus hat das verstärkte Trading mit Futures an Börsen wie OKEx, Binance und BitMEX dazu geführt, dass der Markt in diesem Jahr zweimal 20 Milliarden Dollar überschreiten konnte.

Der jüngste Anstieg des Bitcoin-Preises auf über 9.000 Dollar hat sich auch auf das Volumen des Terminhandels ausgewirkt. Das ging langsam nach unten, nachdem es am 14. Januar bis auf 25 Milliarden Dollar gestiegen war. In den letzten vier Tagen ist das Volumen immer weiter nach oben geklettert, um dem wachsenden Preis des Coins gerecht zu werden.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Aufregung auf dem Bitcoin-Markt

Der Preis von Bitcoin hat sich in den vergangenen 29 Tagen von 7.180 Dollar auf ein Hoch von 9.385 Dollar bewegt. Das ist signifikant und ungewöhnlich, da das erste Quartal für Bitcoin traditionell bislang immer eher schlecht ausgefallen ist. Seit 2014 waren die Q1-Renditen für Bitcoin nicht nur schwach, sondern es gab nur zwei Jahre, in denen sie im grünen Bereich lagen.

Die Aufregung auf dem Markt könnte durchaus auf das expandierende Ökosystem des Derivatehandels zurückzuführen sein. Dieser Schneeballeffekt ist im Kryptowährungsraum nicht ungewöhnlich und wurde bei Google-Suchen beobachtet. Die tragen dazu bei, den Preis von Bitcoin zu erhöhen – nehmen gleichzeitig aber auch zu, wenn der Bitcoin-Preis steigt.

Da die letzten vier Tage auf dem Terminmarkt alle nach oben tendierten, besteht ein Gefühl der Erwartung – insbesondere im Hinblick auf die 10.000-Dollar-Marke. Diese „Halbzeit“ auf Bitcoins Weg zum Allzeithoch ist für Trader von enormem sentimentalen Wert, und das gestiegene Trading-Volumen bei den Futures könnte in diese Richtung weisen.

Kommt am Freitag noch mehr?

Es ist auch wichtig, die Auswirkungen zu beachten, die der Derivate-Markt auf den Bitcoin-Markt haben kann. Das liegt daran, dass nicht nur große Institutionen wie CME die Märkte mit großen offenen Positionen bewegen können, sondern auch Bitcoin-Wale auf Krypto-Währungstermingeschäftsplattformen.

Der Freitag, das Ende des Monats, wird ein wichtiges Datum für den Terminmarkt sein. Er könnte einen volatilen Effekt auf den Bitcoin-Preis haben, wenn ein Verfallsdatum näher rückt. Nicht nur das, ein Teil des Grundes für das Wachstum im Terminhandel ist das kontinuierlich steigende Open Interest auf BitMEX.

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.